2014

23.12.2014

Nationale Treibhausgas-Inventur

Aufgrund von technischen Problemen verzögert sich die einheitliche Berichtslegung der Treibhausgas-Inventuren in allen EU-Mitgliedstaaten.

18.12.2014

Empfehlungen zur Bewertung eingeschleppter Arten

Wie lassen sich die Auswirkungen eingeschleppter Arten bewerten? Diesen Fragen widmen sich Umweltbundesamt und Universität Wien.

05.12.2014

Boden ist Leben!

Das Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Bodens erklärt. Ganz im Zeichen der Bedeutung und Erhaltung der Ressource Boden steht auch die Tagung „Boden ist Leben“, die am 5. Dezember in Wien stattfindet. VertreterInnen aus Wirtschaft, Raumplanung, Politik und Verwaltung diskutieren den fortschreitenden Bodenverbrauch und notwendige Maßnahmen, die Ressource Boden für zukünftige Generationen zu erhalten.

03.12.2014

Klima-fitte Straßen

Anpassungsfahrplan für die österreichische Straßenverkehrsinfrastruktur von Umweltbundesamt und Wegener Center für Klima und Globalen Wandel präsentiert.

02.12.2014

Transformation! Energie für den Wandel

Nachlese Science Event 2014. Transformation findet statt. Globale Trends wie Digitalisierung oder Klimawandel führen dazu, dass sich die Welt, in der wir leben, stark verändert. Wie sich diese Transformation gestalten lässt, war Thema des Science Event 2014 von Umweltbundesamt und Ö1 im RadioKulturhaus.

27.11.2014

Nachhaltiges Wirtschaften - Herausforderungen für die Finanzpolitik

Vortrag und Diskussion am 4. Dezember 2014. Margit Schratzenstaller-Altzinger (WIFO) widmet sich dem Thema im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

13.11.2014

Elektromobilität auf dem Prüfstand

Elektromobilität hat aufgrund der hohen Effizienz der Antriebe ein großes Potenzial zur Reduktion der Umweltbelastungen im Verkehrssektor. Das zeigen neue Szenarien des Umweltbundesamtes.

07.11.2014

Die Kraft der Zivilgesellschaft

Vortrag und Diskussion am 13. November 2014. Eva More-Hollerweger (WU Wien) widmet sich dem Thema im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

07.11.2014

Tempolimits schützen Umwelt und Gesundheit

Tempolimits sind ein effektives Mittel, um Schadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Zu diesem Schluss kamen ExpertInnen bei der Veranstaltung „Weniger ist mehr! Was bringen Tempolimits“ am 6. November in Wien.

03.11.2014

5. Weltklimareport: Synthesebericht

Der menschliche Einfluss auf das Klimasystem der Erde ist eindeutig, lautet einmal mehr die Konklusio des Weltklimarates in Kopenhagen. Die Auswirkungen sind bereits auf allen Kontinenten spürbar.

03.11.2014

Bundesländer Luftschadstoff-Inventur 1990-2012

Das Umweltbundesamt gibt im neuen Report einen Überblick über die Entwicklung der Treibhausgase und ausgewählter Luftschadstoffe in den Bundesländern.

29.10.2014

Ressource Holz nachhaltig nutzen

Holz ist einer der wichtigsten nachwachsenden Rohstoffe für die Substitution fossiler Rohstoffe. Umso entscheidender ist die nachhaltige Nutzung.

28.10.2014

Gut geerdet? Strategien gegen den Bodenverlust

"Wir müssen mit unseren Böden sorgsamer umgehen und die Flächennutzung effizienter gestalten“, so Karl Kienzl, stv. Umweltbundesamt-Geschäftsführer anlässlich der heutigen Pressekonferenz im Rahmen der Herbsttagung des Bodenforums in Klagenfurt.

28.10.2014

EU auf dem Weg zur Erreichung ihrer Klima- und Energieziele für 2020

Die Treibhausgas-Emissionen werden EU-weit von 2012 auf 2013 um beinahe 2 % sinken. Damit kommt die EU dem Reduktionsziel für 2020 einen deutlichen Schritt näher.

22.10.2014

Transformation! Energie für den Wandel

Die Welt, in der wir leben, unsere Gesellschaft und unsere Kultur befinden sich in Transformation. Dieser Wandel ist Thema des Science Event am 27. November 2014 im Radiokulturhaus.

21.10.2014

Deutliche Reduktion von Treibhausgas-Emissionen bis 2030 möglich und notwendig!

Der Klimawandel ist real und benötigt eine deutliche Reaktion der Staatengemeinschaft. Ein klarer Handlungsauftrag für eine Einigung beim kommenden Europäischen Rat auf verbindliche europäische Klima- und Energieziele für 2030.

14.10.2014

Klimawandel: Alpenländer handeln!

Extremwetterereignisse, Kosten für dadurch entstandene Schäden und immer genauere Prognosen über die Folgen des Klimawandels aus der Wissenschaft zwingen die Länder in Europa zum Handeln.

14.10.2014

Extremwetter bewegt Länder zur Anpassung an den Klimawandel

Die Anpassung an den Klimawandel hat in den meisten europäischen Ländern die politische Agenda erreicht, wie aus der umfassendsten, bisher in Europa zu diesem Thema veröffentlichten Studie hervorgeht.

03.10.2014

Studie warnt: Erreichen der Biodiversitäts-Ziele bis 2020 unwahrscheinlich

In einer neuen Studie, die in der renommierten Fachzeitschrift Science veröffentlicht wurde, beurteilen die ExpertInnen anhand von 55 Indikatoren, ob die Biodiversitäts-Ziele bis 2020 mit den bisherigen politischen Anstrengungen der Vertragsstaaten erreicht werden können.

23.09.2014

Umweltfreundlich Reisen entlang der Donau

Regionale Aktionspläne für sanften Tourismus, neue nachhaltige Mobilitätsangebote für Donau-TouristInnen und eine interaktive Karte mit Sehenswürdigkeiten und umweltfreundlichen Fortbewegungsmitteln – das sind nur drei der Ergebnisse des Projekts Transdanube.

23.09.2014

Hohe Konzentrationen von Schwefeldioxid in Teilen Österreichs durch isländischen Vulkan

Am 22 September 2014 wurden in einigen Regionen Österreichs ungewöhnlich hohe Schwefeldioxid-Werte gemessen. Sie stammen vom isländischen Vulkan Bárðarbunga.

22.09.2014

Umweltbundesamt: Bewährter Partner im Westbalkan

Das Umweltbundesamt ist seit August 2014 in drei Länderpartnerschaften auf dem Westbalkan aktiv. Die ExpertInnen unterstützen die Behörden in Kroatien, Mazedonien und in Serbien.

19.09.2014

Sachstandsbericht Klimawandel

Der Bericht fasst das Wissen zum Klimawandel in Österreich und Möglichkeiten der Anpassung zusammen.

18.09.2014

Anpassung an den Klimawandel in Österreich – Die Rolle des Wassers

Aktuelle Ergebnisse aus dem Forschungsprogramm StartClim. Das Thema im Jahr 2013: Die Rolle des Wassers bei der Klimawandelanpassung.

17.09.2014

Bioökonomie als Wegweiser für zukünftige Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Von BIOS Science Austria und der Österreichischen Vereinigung für Agrar- Lebens- und Umweltwissenschaftliche Forschung (ÖVAF) wurden strategische Kooperationsprojekte initiiert. Das Umweltbundesamt ist an drei Projekten beteiligt.

09.09.2014

Ausblick 2030: weitere Reduktion ist möglich

Erste Abschätzung zu Treibhausgas-Emissionen 2013. In Österreich kann das Umweltbundesamt seit 2005 eine Reduktion der Treibhausgas-Emissionen um ca. 14 % nachweisen.

04.09.2014

Mineralwasser im Test

Das Umweltbundesamt hat in Auftrag von Global 2000 Mineralwasser auf Pestizide, künstliche Süßstoffe und Korrosionsschutzmittel untersucht.

21.08.2014

Öko-Innovationen: Solarkollektor, Windturbine und Lithium-Ionen-Batterie

Öko-Innovationen – neue oder merklich verbesserte Produkte, Prozesse oder Technologien, die Umweltbelastungen verringern und Ressourcen schonen – können einen entscheidenden Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz leisten.

19.08.2014

Ressource Bioabfall optimal nutzen

Bioabfall enthält wichtige Nährstoffe, die derzeit nur teilweise recycliert werden. Wie diese Ressourcen bestmöglich in den Stoffkreislauf zurückgeführt werden können, zeigt die Bioabfallstrategie des Umweltbundesamtes.

13.08.2014

Nachhaltige Entwicklung: Neues Handbuch für Gemeinden und Regionen

Wie können Gemeinden und Regionen nachhaltige Entwicklung gestalten? Welche Kriterien werden für ihre Bewertung herangezogen? Das Umweltbundesamt hat dazu in Kooperation mit dem Verein Südwind NÖ Süd ein Handbuch erstellt.

11.08.2014

Gesund trotz Hitze

Aktuelle Videos, Broschüren und Folder des Umweltbundesamtes illustrieren, wie man sich und andere vor negativen Gesundheitsfolgen von Hitze schützen kann.

16.07.2014

Welt-Klimareport

Die Zusammenfassung des Beitrags der Arbeitsgruppe I zum fünften Sachstandsbericht steht ab sofort auch auf Deutsch zur Verfügung. Das Umweltbundesamt wirkte an der Übersetzung mit.

16.07.2014

Ozon: Service des Umweltbundesamtes

Mit den Temperaturen steigt die Gefahr erhöhter Ozonkonzentrationen. Wie stark die Belastung tatsächlich ist, zeigt die Österreich-Karte auf der Website www.umweltbundesamt.at.

27.06.2014

Herbizidresistente, gentechnisch veränderte Pflanzen beschleunigen den Biodiversitätsverlust

Das Bundesamt für Naturschutz Deutschland und die Umweltbundesämter Österreichs und der Schweiz ziehen eine kritische Bilanz zu den Auswirkungen des langjährigen Anbaus von herbizidresistenten, gentechnisch veränderten Pflanzen.

24.06.2014

Klimaschutzkooperation mit Singapur

Österreichische Institutionen beraten singalesische Nationalparks beim Aufbau des Treibhausgas-Monitoring. Umweltbundesamt bringt Know-how im Reporting ein.

23.06.2014

Erfolge in 25 Jahren Altlastensanierung

Im Jahr 1989 wurde in Österreich ein entscheidender Schritt gesetzt, um Umweltschäden aus der Vergangenheit zu bewältigen. Für die Zukunft sind in der Altlastensanierung neue Ansätze für die Sanierung und Nachnutzung kontaminierter Standorte gefragt.

18.06.2014

Tempo 80 statt 100

Das Umweltbundesamt evaluierte von Mitte Februar bis Mitte Mai 2014 die Effekte des Tempolimits auf der Stadtautobahn A1 in Salzburg. Die ExpertInnen analysierten die Auswirkungen von Tempo 80 statt 100 auf die Stickoxid-Immissionen.

13.06.2014

1. Bodenschutzpreis verliehen

17 Gemeinden reichten für den Bodenschutzpreis ein. Die Kriterien wurden vom Umweltbundesamt ausgearbeitet.

03.06.2014

GLOBAL 2000-Test: 60 Pestizide in Österreichs Fließgewässern

Nur vier davon gesetzlich geregelt, Neonicotinoide und Glyphosat besonders auffällig. Ebenfalls nachweisbar: künstliche Süßstoffe, Benzotriazole, PVC-Weichmacher und Arzneimittelwirkstoffe.

30.05.2014

5 Jahre „Mut zur Nachhaltigkeit“

Hören - Lernen - Verantwortung übernehmen. So der Titel des Vortrags von Renée Schroeder am 5. Juni bei der Abschlussveranstaltung des Semesters in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

27.05.2014

Umweltschutz in Unternehmen

Das Green Business Model ist ein neues Angebot von ideeomat und Umweltbundesamt. Mit diesem Instrument können UnternehmerInnen ihr Geschäftsmodell auf Umweltschutzmaßnahmen überprüfen.

27.05.2014

Badegewässer

Der aktuelle Bericht der Europäischen Umweltagentur zeigt: 98,5 % der österreichischen Badegewässer entsprachen im Jahr 2013 den Qualitätsvorgaben.

12.05.2014

Auf dem Weg zur Schwarzen Liste eingeschleppter Arten

Experten des Umweltbundesamts und der Universität Wien im Team zur Methodenentwicklung. Ziel ist die Erstellung einer weltweiten Schwarzen Liste invasiver Arten.

05.05.2014

Ressourcenschonung – von der Idee zum Handeln

Schonender und effizienter Umgang mit natürlichen Ressourcen stand im Mittelpunkt der internationalen Fachtagung Re-source 2014. ExpertInnen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung diskutierten über nachhaltige Ressourcennutzung und Kreislaufwirtschaft.

02.05.2014

Bildung und gesellschaftliches Lernen für eine nachhaltige Entwicklung in Regionen

Vortrag und Diskussion am 8. Mai 2014. Prof. Clemens Mader widmet sich dem Thema im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

25.04.2014

Europäische Umweltagenturen diskutieren Umweltfragen der Zukunft in Wien

Die Leiterinnen und Leiter der europäischen Umweltagenturen trafen von 24.4.-25.4.2014 in Wien zusammen, um die zentralen europäischen Fragestellungen des Umweltschutzes zu diskutieren und sich aktiv zu vernetzen.

24.04.2014

Ökologische und ökonomische Effekte von Erdgas und Fernwärme

Energiebereitstellung aus Erdgas und Fernwärme dämmt Luftschadstoffe und Treibhausgase ein. Eine intensivere Nutzung und ein Ausbau der Leitungsinfrastruktur führen zudem zu positiven volkswirtschaftlichen Effekten, wie etwa neue Arbeitsplätze.

22.04.2014

Umweltbundesamt-Twinnings in Kroatien abgeschlossen

Mit April 2014 schließt die größte österreichische ExpertInnen-Einrichtung für alle Umweltthemen zwei Twinning-Projekte ab. Im Fokus standen die Kontrolle grenzüberschreitender Abfallverbringung und das Hochwassermanagement.

15.04.2014

Re-source 2014

Internationale Konferenz zu Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft am 29. und 30. April 2014 in Wien

14.04.2014

Klimawandel trifft Österreich: Regionen müssen handeln

Umweltbundesamt und Klimafonds präsentieren Lösungen für die Klimawandelanpassung

04.04.2014

Treibhausgasbilanz für die Therme Loipersdorf

Die Berechnung des Umweltbundesamtes zeigt, dass die Therme mit geringen Treibhausgas-Emissionen punktet.

03.04.2014

Völkerstrafrecht als Instrument der Steuerung nachhaltiger Entwicklung

Vortrag und Diskussion am 10. April 2014. Die Juristin Julika Dittrich widmet sich dem Thema im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

31.03.2014

Fünfter Welt-Klimareport

In Yokohama haben heute VertreterInnen und ExpertInnen der Staatengemeinschaft die Zusammenfassung des zweiten Bandes des fünften Welt-Klimareports präsentiert.

28.03.2014

Zehn Organisationen unterzeichnen Bodencharta 2014

Zehn Organisationen unterzeichnen Bodencharta 2014. Damit wir den Boden unter den Füßen nicht verlieren.

17.03.2014

Internationale Konferenz: puremobility2puremountains

Von 1. bis 3. April 2014 findet im steirischen Nationalpark Gesäuse die offizielle Abschlussveranstaltung des Projekts ACCESS2MOUNTAIN statt.

12.03.2014

Management kontaminierter Standorte in Europa

Das Umweltbundesamt ermittelte im Auftrag der Europäischen Kommission, welche Fortschritte bei der Sicherung und Sanierung kontaminierter Standorte seit dem Jahr 2006 in den Mitgliedsstaaten der EU zu verzeichnen sind.

12.03.2014

Umweltconsulting in Bulgarien

Das Umweltbundesamt unterstützt die bulgarischen Behörden bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie und entwickelt mit den Projektpartnern Methoden für die Beurteilung des guten ökologischen Zustands von Oberflächengewässern

11.03.2014

Umweltbundesamt: Fachdialog zur LD-Schlacke konnte einige Fragen klären

Am 5. März fand im Umweltbundesamt der Fachdialog zum Einsatz von LD- und EOS-Schlacke im Straßenbau statt. In der mehr als 25köpfigen Runde diskutierten ExpertInnen Fragen rund um das Gefährdungspotenzial.

06.03.2014

Innovationen für Nachhaltige Entwicklung

Vortrag und Diskussion am 13. März 2014. Arnulf Grübler von der IIASA widmet sich dem Thema im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

04.03.2014

Erster österreichischer Gemeinde-Bodenschutzpreis

Die Österreichische Hagelversicherung schreibt in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund und dem Umweltbundesamt den 1. “Gemeinde-Bodenschutzpreis” aus.

03.03.2014

Neuerscheinung: Praxisbeispiele für die Klimawandelanpassung

Die neue, rund 350 Seiten starke Sammlung von Praxisbeispielen zur Klimawandelanpassung, wird unter anderem von zwei Umweltbundesamt-Expertinnen, Andrea Prutsch und Sabine McCallum, herausgegeben.

20.02.2014

Aktuelle Ergebnisse der Luftschadstoff-Inventur

...für Schwefeldioxid, Stickoxide, Ammoniak und organische Verbindungen ohne Methan im Jahr 2012.

18.02.2014

Fortschritt Altlastensanierung in Österreich

Ein Überblick über Altablagerungen, Altstandorte, über Verdachtsflächen und die Altlastensanierung in Österreich. Die systematische Erfassung von Altstandorten in Österreich konnte 2013 abgeschlossen werden. Mit 1. Jänner 2014 sind rund 62.600 Altstandorte bekannt.

05.02.2014

Re-source 2014

Aspekte einer ökologischen Wertschöpfungskette diskutieren deutsche, österreichische und Schweizer ExpertInnen und bei der „Re-source 2014“ von 29.-30. April 2014 in Wien.

21.01.2014

Der Boden im Klimawandel

Die aktuellen Ergebnisse aus dem Forschungsprogramm StartClim liegen vor. Im Fokus stand 2012 das Thema Boden.

17.01.2014

Umweltbewusst reisen in Österreich

BesucherInnen der Ferien Messe Wien konnten sich bei einer Info-Veranstaltung am 16. Jänner auf der Ferien Messe Wien über sanft-mobile Urlaubsangebote in Österreich und Fördermöglichkeiten für nachhaltige Mobilitätsinitiativen informieren.

15.01.2014

Treibhausgasbilanz 2012: weiterer Rückgang der Treibhausgas-Emissionen

Mit der aktuellen Treibhausgas-Inventur für das Jahr 2012 legt das Umweltbundesamt die offiziellen österreichischen Emissionszahlen für das letzte Jahr der Kyoto-Verpflichtungsperiode 2008–2012 vor. Die Ergebnisse zeigen einen Rückgang der Treibhausgas-Emissionen.

13.01.2014

Große Transformation zur Nachhaltigkeit – Realistische Perspektive oder Illusion?

Vortrag und Diskussion am 16. Jänner 2014. Dirk Messner widmet sich dem Thema im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit Public Consulting in Wien.

10.01.2014

EU: PAK in Verbraucherprodukten ab 2015 strenger geregelt

Kunststoffteile in Verbraucherprodukten dürfen in der EU ab Dezember 2015 nur noch minimale Spuren krebserregender PAK enthalten.

07.01.2014

Umweltbundesamt auf der Ferien Messe

„Sanft-mobile“ Urlaubsangebote und -packages vom Burgenland bis Vorarlberg stehen im Mittelpunkt einer ganztätigen Veranstaltung am 16. Jänner auf der Ferien Messe Wien.

02.01.2014

Vorläufige Feinstaubbilanz 2013

Die Feinstaub-Belastung war 2013 vergleichbar hoch wie 2009 oder 2012 und deutlich niedriger als 2010 oder 2011, wie vorläufige Daten des Umweltbundesamtes zeigen.