2017

21.12.2017

Erfolgreicher Projektabschluss in Kroatien

Die Umweltstandards großer Industrieanlagen standen im Mittelpunkt des elften Umweltbundesamt-Projekts in Kroatien, das am 20. Dezember mit einer Abschlussveranstaltung in Zagreb offiziell beendet wurde.

20.12.2017

Betrieblichen Umweltschutz in Europa stärken

Damit betrieblicher Umweltschutz in europäischen Ländern zum Standard wird, muss der Einsatz eines Umweltmanagementsystems wie EMAS klare Wettbewerbsvorteile schaffen und möglichst einfach umzusetzen sein. Im Projekt ENHANCE sind daher Synergien, Vereinfachungen und Anreize für Unternehmen gefragt.

18.12.2017

Mikroplastik in Kosmetika

Das Umweltbundesamt hat Mikroplastik in Kosmetika im Auftrag der AK Niederösterreich untersucht.

14.12.2017

Video Wettbewerb: I LIVE GREEN

Die Europäische Umweltagentur und ihr Partnernetzwerk lädt alle EuropäerInnen ein, mit einem kurzen Film zu zeigen, was sie für die Umwelt tun.

13.12.2017

Arzneimittel-Wirkstoffe im Trinkwasser

Das Umweltbundesamt hat maximal tolerierbare Konzentrationen für Arzneimittel-Wirkstoffe im Trinkwasser ermittelt.

05.12.2017

Tag des Bodens

Durch den Klimawandel und menschliche Aktivitäten geraten die Böden in Europa immer mehr unter Druck. Im EU Projekt RECARE schätzen ExpertInnen die aktuelle Gefährdung von Böden ein und finden innovative Lösungen zur Prävention weiterer Bodendegradation in Europa.

01.12.2017

Auftakt für Abfallprojekt in Serbien

Umweltbundesamt und Partner unterstützen bei der Erstellung einer neuen Abfallstrategie für Serbien und bringen nationalen Abfallwirtschaftsplan auf den Weg

28.11.2017

Wie unterscheiden sich die Umwelteffekte unterschiedlicher Antriebstechnologien?

ExpertInnen des Umweltbundesamtes haben Treibhausgas-Emissionen, Luftschadstoffemissionen und den Energiebedarf von unterschiedlichen Antriebssystemen berechnet. Damit liegt eine aktualisierte Fassung der Ökobilanz Alternativer Antriebe vor.

23.11.2017

Klimapolitik und fossiles Vermögen: zu viel Kohle, die zu viel wert ist

Vortrag und Diskussion aus der Reihe Mut zur Nachhaltigkeit am 30. November mit Armon Rezai (WU) in der KPC.

21.11.2017

Arbeitshilfe für die Sanierung von Mineralölkontaminationen

Das Umweltbundesamt bietet in seiner neuen Publikation einen Überblick über Methoden und Verfahren für das Erkunden, Beurteilen und Sanieren mineralölkontaminierter Standorte.

13.11.2017

Risikodialog feiert zehnten Geburtstag

Das zehnjährige Jubiläum am 9. November nahmen die Initiatoren Umweltbundesamt und Ö1 zum Anlass, um mit Weggefährten in der Galerie Ostlicht zu feiern

09.11.2017

Risikobarometer Umwelt 2007-2017

Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens hat die Initiative Risikodialog eine repräsentative Umfrage unter ÖsterreicherInnen zur Wahrnehmung von Umweltrisiken durchgeführt und sie mit der Erhebung von 2007 verglichen

09.11.2017

Analyse von Metallen in Keramikgeschirr

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag der AK Wien die Farbglasur von Keramikgeschirr auf Metalle untersucht.

07.11.2017

Von der Todeszone zum Grünen Band des Lebens: Ausstellung in Gmünd

Das Grüne Band ist das größte Naturschutzprojekt Europas. Eine Ausstellung über dieses faszinierende Band des Lebens präsentiert die Stadtgemeinde Gmünd nun erstmals in Niederösterreich. Eröffnet wird am 9. November.

07.11.2017

Erste Abschätzung für EU-weite Treibhausgas-Emissionen 2016

Vorläufige Schätzungen der Europäischen Umweltagentur zeigen, dass die Europäischen Union weiterhin auf Kurs für Klimaziele 2020 ist. Für Österreich ergibt die erste Umweltbundesamt-Abschätzung einen leichten Anstieg der Treibhausgas-Emissionen.

06.11.2017

25 Jahre Ökosystemmonitoring am Zöbelboden

Das Umweltbundesamt untersucht am Zöbelboden seit 25 Jahren, wie sich Luftschadstoffe und Klimawandel auf das Ökosystem Wald auswirken. Am 6. November fand die Jubiläumsfeier in Reichraming statt.

06.11.2017

Klimakonferenz in Bonn

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag des Europäischen Parlaments Hintergrundinformationen für die internationalen Klimaverhandlungen, die unter der Präsidentschaft der Republik Fidschi in Bonn (Deutschland) stattfinden, zusammengestellt.

24.10.2017

Kräfte bündeln: Klimawandelanpassung und Naturgefahrenvorsorge

Bei einem Workshop in Brüssel diskutierten AkteurInnen der Klimawandelanpassung und des Naturgefahrenmanagements über mögliche Synergien. Organisiert wurde er vom Umweltbundesamt.

23.10.2017

Klimawandel - Kärnten bereitet sich vor

Das Umweltbundesamt in Zusammenarbeit mit der ZAMG unterstützt 5 Kärntner Regionen bei der Entwicklung der Anpassungskonzepte im Rahmen des KLAR! Förderprogramms.

16.10.2017

Emissionstrends 1990–2015

Überblick über die Entwicklung der Luftschadstoff-Emissionen in Österreich und deren Verursacher.

11.10.2017

Stadt, Land, Bus

Städte und Regionen entwickeln im Projekt Last Mile bedarfsorientierte und nachhaltige Mobilitätslösungen

11.10.2017

10 Jahre Raiffeisen Klimaschutz-Initiative

Das Umweltbundesamt unterstützt die RKI bei der Entwicklung einer Klimastrategie.

10.10.2017

Klimawandelbedingtes Aussterben von Arten kann kaum verhindert werden

Studie von Umweltbundesamt und Uni Wien: Klimawandel setzt viele Tier- und Pflanzenarten unter Druck. Die Wirksamkeit von Maßnahmen ist begrenzt.

04.10.2017

Besser vorbereitet auf Starkregenereignisse

Umweltbundesamt und Partner unterstützen regionale und lokale Behörden im Risikomanagement. Start für das neue Projekt war Anfang Oktober bei einem ExpertInnen-Workshop in Wien

03.10.2017

Gebietsfremde Arten: Rangfolge für Risikobewertung

Für viele gebietsfremde Arten in Europa fehlen einheitliche, EU-weite Risikobewertungen. Ein internationales ForscherInnenteam, dem auch Umweltbundesamt-Experte Wolfgang Rabitsch angehört, empfiehlt nun in einem Fachbeitrag, welche Arten Vorrang haben sollten

27.09.2017

Finale des ersten YouthEnergySlam 2017!

Beim Finale des ersten, österreich-weiten YouthEnergySlam am 27.9. in Graz stellten sechs junge PoetInnen ihre Utopien von einer Zukunft des Jahres 2050 vor.

19.09.2017

FotoQuest GO: Citizen Science-Kampagne erforscht Landnutzung in Österreich

Heute startet mit der Fotoquest GO-App eine Citizen Science-Initiative, die sich mit der Nutzung von Landflächen in ganz Österreich beschäftigt

18.09.2017

Neues Umweltbundesamt-Projekt in Kroatien

Die kroatische Agentur für Umwelt und Natur baut in den nächsten eineinhalb Jahren das nationale Umweltinformationssystem aus und passt es an europäische Standards an. ExpertInnen des Umweltbundesamts stehen ihnen dabei mit ihrem Know-how zur Seite.

11.09.2017

Finale: YouthEnergySlam am 27. September in Graz

Beim großen Finale des österreichweiten YouthEnergySlams zur Energiezukunft wetteifern acht Jugendliche um den Sieg.

01.09.2017

Ozonsommer 2017

Im Sommer 2017 wurde die Informationsschwelle für Ozon an elf Tagen an 23 Messstellen überschritten.

31.08.2017

Treibhausgas-Emissionen: Umweltbundesamt veröffentlicht Klimaschutzbericht

Mit dem Klimaschutzbericht legt das Umweltbundesamt umfangreiche Informationen zu den Treibhausgas-Emissionen in Österreich vor: Im Klimaschutzbericht analysieren die ExpertInnen Trends und Einflussfaktoren bis 2015.

29.08.2017

Norm- und Realverbrauch von neuen PKW

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag der AK Wien untersucht, wie sich die Differenzen bei Verbrauch und CO2-Emissionen zwischen Realbetrieb und Typprüfmessung in der Neuwagenflotte seit dem Jahr 2014 entwickelt haben.

07.08.2017

Wenn die Tigermücke zum Problem wird

Ein internationales Forscherteam mit Umweltbundesamt und Universität Wien hat ein neues Bewertungsschema für invasive Tier- und Pflanzenarten entwickelt.

04.08.2017

Erste Ozonbilanz

Seit Beginn des Sommers wurde die Informationsschwelle für Ozon an sieben Tagen überschritten.

11.07.2017

Transdanube.Pearls erkundet die oberösterreichische Donauregion

Rund 40 TeilnehmerInnen besuchten im Rahmen des Umweltbundesamt-Projektes „Transdanube.Pearls“ die oberösterreichische Donauregion und die Salzburger Gemeinde Werfenweng.

10.07.2017

Umweltbundesamt-ExpertInnen in zentralasiatischen Staaten auf Einsatz

Von 10.-11. Juli treffen sich hochrangige VertreterInnen der EU und zentralasiatischer Umweltbehörden in Astana/Kasachstan. Auch Umweltbundesamt-ExpertInnen sind vor Ort.

07.07.2017

Öffentliche Beschaffung & EU Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag des EU-Parlaments aktuelle Initiativen analysiert .

06.07.2017

Umweltbundesamt-Studie bestätigt: Wien und Umland können sich mit regionalem Gemüse bestens versorgen

Wien und Umland Gemeinden können ihren Bedarf an Gemüse regional decken.

05.07.2017

Update für kroatisches Schadstoffemissionsregister

Die Kroatische Agentur für Umwelt und Natur hat in den letzten Monaten das nationale Schadstoffemissionsregister überarbeitet und an europäische Standards angepasst. ExpertInnen des Umweltbundesamtes unterstützten sie dabei.

04.07.2017

Klimawandel: Modellregionen setzen erste Schritte zur Anpassung

Förderprogramm KLAR! startet in die 2. Phase: 23 Klimawandelanpassungs-Modellregionen in ganz Österreich sind aufgerufen, ihre Konzepte zur Klimawandelanpassung zu erarbeiten und umzusetzen.

28.06.2017

EMAS als Treiber für die Kreislaufwirtschaft

Neues Projekt mit Umweltbundesamt-Beteiligung verbessert Rahmenbedingungen für betrieblichen Umweltschutz in Österreich, Italien, Spanien, Tschechien und Estland

28.06.2017

Umwelterklärung 2017 - EMAS im Umweltbundesamt

Das Umweltbundesamt berichtet in seiner aktuellen Umwelterklärung über Maßnahmen und Erfolge im betrieblichen Umweltschutz.

23.06.2017

Sommer, Hitze & Ozon

Die Hitzewelle in den letzten Tagen sorgte auch für erhöhte Ozonkonzentrationen. Werte über 180 µg/m³, der Informationsschwelle für Ozon, wurden bisher an 18 Messstellen insbesondere im Nordosten Österreichs, vereinzelt auch im Süden, verzeichnet.

14.06.2017

Umweltbundesamt auf Stippvisite in Kasachstan

Auf dem Programm: das Vorbereitungstreffen für das OSZE Wirtschafts- und Umweltforum und der Besuch der EXPO in Astana

12.06.2017

Bodenverbrauch gefährdet Lebensgrundlage der nächsten Generationen

Das Umweltbundesamt präsentiert erstmals die aktuellen Werte zum Bodenverbrauch in Österreich. Dieser liegt nach wie vor auf hohem Niveau.

08.06.2017

Erstes Umweltbundesamt-Projekt in Israel erfolgreich abgeschlossen

Am 8. Juni beendet das Umweltbundesamt mit einer offiziellen Abschlussveranstaltung in Tel Aviv sein erstes Engagement in Israel. Ziel war, Umweltschutz und betriebliches Umweltmanagement vor Ort zu verbessern.

08.06.2017

Klima- und Energiefonds: Junge SlammerInnen skizzierten Energie-Zukunft

Junge Poetinnen und Poeten brachten ihre Visionen von einer erdölfreien Zukunft beim 2. YouthEnergySlam auf die Bühne.

08.06.2017

7 Empfehlungen für die EU-Plastikstrategie

Im Netzwerk der Direktoren der Europäischen Umweltagenturen wurden sieben Empfehlungen für die EU-Plastikstrategie erarbeitet.

01.06.2017

Die Politik der Zukunftsfähigkeit

Beim Vortrag aus der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" am 8. Juni 2017 geht es um die Politik der Zukunftsfähigkeit. Vortragender ist Reinhard Loske, Professor an der Universität Witten/Herdecke.

31.05.2017

Europäische Wasser-Standards für Mazedonien

Mazedonien steht vor der Herausforderung, den Gewässerschutz an EU-Standards heranzuführen. Die mazedonischen Umweltschutzbehörden holen sich dafür Unterstützung von ExpertInnen des Umweltbundesamtes.

30.05.2017

Erfolgreicher Projektabschluss in Serbien

Das Management gefährlicher Abfälle stand im Mittelpunkt eines Umweltbundesamt-Projekts in Serbien, das am 30. Mai mit einer offiziellen Abschlussveranstaltung in Belgrad beendet wurde.

26.05.2017

Umweltbundesamt radelt zur Arbeit

Das Umweltbundesamt beteiligt sich auch 2017 wieder an der Aktion „Österreich radelt zur Arbeit“ des Vereins Radlobby und ist mit 21 Teams am Start.

23.05.2017

Österreichs Badegewässer unter Top Ten in Europa

Der neue Badegewässerbericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) verspricht ungetrübtes Badevergnügen in Seen, Flüssen und Küstengewässern in Europa. 95,1% der österreichischen Badegewässer punkten mit exzellenter Wasserqualität.

18.05.2017

Bühne frei für junge Energie-SlammerInnen

Am 19. Mai findet die Vorausscheidung des ersten, österreichweiten YouthEnergySlam in Wien statt.

17.05.2017

KLAR!-Service für regionale Klimawandelanpassung

Umweltbundesamt-ExpertInnen beraten NutzerInnen des Förderprogramms KLAR! bei Fragen zu Klimawandel, Auswirkungen und Anpassung

16.05.2017

Aktionspläne für Wasserressourcen-Management in EU-Nachbarstaaten

Der erste Meilenstein im grenzüberschreitenden Wasserprojekt wurde erreicht. Von 15.-16. Mai trafen sich erstmals VertreterInnen der EU Kommission, Delegationen der sechs östlichen Partnerländer und VertreterInnen des Konsortiums in Brüssel.

09.05.2017

Neue Infrastruktur zur Erforschung extremer Klimaereignisse

Die wichtigsten nationalen Akteure der ökologischen Langzeitforschung haben sich zusammengetan und bauen in den nächsten fünf Jahren eine neue Infrastruktur für die Erhebung von Umweltdaten auf. Mit an Bord ist auch das Umweltbundesamt.

08.05.2017

Nachhaltige Sportvereine ausgezeichnet

Erstmals wurde bei der Green Events Austria Gala 2017 am 4. Mai in Salzburg im Rahmen des 6. Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen!“ ein eigener Preis für nachhaltige Sportvereine vergeben. Das Umweltbundesamt war in der Jury vertreten.

04.05.2017

Auf dem Weg in die digitale Zukunft

In der Reihe Mut zur Nachhaltigkeit am 11. Mai 2017 geht Tilman Santarius (TU Berlin) der Frage nach wo die Chancen und Risiken einer digitalen Zukunft für eine nachhaltige Entwicklung liegen.

27.04.2017

Erfolgreicher Abschluss für ein Projekt zur Industrie-Richtlinie in Mazedonien

Closing-Event 27.4. in Skopje: In den letzten zwei Jahren hat Mazedonien entscheidende Schritte gesetzt, um Industrie-Emissionen zu reduzieren und damit den Grundstein für die zukünftige Verbesserung der Umweltsituation gelegt.

26.04.2017

Wirkungsorientiert investieren: Konkreter positiver Einfluss auf Umwelt und Soziales

Ökosoziales Forum, Umweltbundesamt und das Bankhaus Schelhammer & Schattera präsentieren europäische Best-Practice-Beispiele im Bereich Impact Investment

07.04.2017

Zusammenarbeit mit Kirgisistan

Mit der Unterzeichnung des Memorandum of Cooperation am 3. April in Kirgisistans Hauptstadt Bischkek legten das österreichische und das kirgisische Umweltbundesamt den Grundstein um künftig in Sachen Umweltschutz enger zusammenzuarbeiten.

28.03.2017

Globaler Handel - Globaler Konsum

Bei der Veranstaltung aus der Reihe Mut zur Nachhaltigkeit am 5. April 2017 in der KPC widmet sich Nina Eisenmenger (Uni Klagenfurt) dem Thema Ressourceneffizienz und globaler Handel.

21.03.2017

Was bedeutet Natur für Sie?

Die Europäische Umweltagentur lädt zum europaweiten Fotowettbewerb NATURE@work, Die Natur bei der Arbeit. Teilnahmeberechtigt sind EU-BürgerInnen über 18 Jahren, Einsendeschluss ist der 15. August.

10.03.2017

Wie resilient ist Österreich? Sind wir gut auf Krisen vorbereitet?

Vortrag und Diskussion mit Harald Katzmair im Rahmen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" am 16. März 2017 in der KPC.

07.03.2017

Moose als Messinstrumente für die Schadstoffbelastung

Mittels Moos-Monitoring haben Umweltbundesamt-ExpertInnen die atmosphärischen Depositionen von Metallen und erstmals auch von Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) in ganz Österreich untersucht.

06.03.2017

Fortschritt Altlastensanierung in Österreich

Im Report Verdachtsflächenkataster und Altlastenatlas berichten die ExpertInnen des Umweltbundesamts jährlich den Stand der Altablagerungen, Altstandorte, Verdachtsflächen und der Altlastensanierung in Österreich.

06.03.2017

Weniger Plastiksackerl für mehr Biodiversität

Der Schuhhändler Deichmann verlangt seit Mai 2016 zehn Cent pro Plastiksackerl. Seither konnte Deichmann den Verbrauch um mehr als die Hälfte reduzieren. Der Erlös dieser Aktion kommt dem Umweltbundesamt-Projekt „Oststeirisches Kernland“ zugute.

01.03.2017

Ohne Auto vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer

Die Donauregion ist eine der vielversprechendsten Tourismusdestinationen in Europa. Umweltbundesamt und Partner machen Donauraum zur europäischen Modellregion für nachhaltige Mobilität.

22.02.2017

Bessere Luft für Aserbaidschan

In den nächsten zwei Jahren unterstützen die ExpertInnen des Umweltbundesamts das aserbaidschanische Umweltministerium dabei, das nationale Luftqualitätsmonitoring zu verbessern.

17.02.2017

Kick off für neues Umweltbundesamt-Projekt in Kroatien

Am 17. Februar fiel der Startschuss für das mittlerweile 11. Projekt des Umweltbundesamtes in Kroatien. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit mit dem kroatischen Ministerium für Umwelt und Energie stehen Umweltinspektionen und Umweltstandards kroatischer Industrieanlagen.

10.02.2017

Kooperation von Umweltbundesamt und TÜV AUSTRIA

Umweltbundesamt und TÜV AUSTRIA bieten ein gemeinsames Leistungspaket für Industriebetriebe an. Es umfasst Probenahme und Messung möglicher Emissionsquellen von Dioxinen, PCB und PAK.

09.02.2017

Umweltbundesamt unterstützt EU-Nachbarstaaten beim Wasserressourcen-Management

Projekt EUWI+: Wasserressourcen-Management in Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldawien, der Ukraine und in Weißrussland aktiv.

02.02.2017

Usbekische Delegation zu Gast im Umweltbundesamt

Eine Delegation usbekischer WasserwirtschaftsexpertInnen informiert sich von 1. bis 3. Februar in Wien darüber, wie Wasserressourcen sparsam und wirtschaftlich genutzt werden können. Die ExpertInnen des Umweltbundesamts geben den Gästen einen Einblick in das österreichische Wasserinformationssystem WISA und seine Anwendungen.

02.02.2017

Israelische UmweltexpertInnen auf Studienreise in Wien

Im Rahmen ihrer Studienreise nach Österreich und Deutschland besucht derzeit eine hochrangige Delegation des israelischen Umweltministeriums das Umweltbundesamt. Im Fokus stehen Umweltauflagen für die Industrie.

01.02.2017

Feinstaubbelastung im Jänner 2017

Die niedrigen Temperaturen im Jänner 2017, dadurch bedingte hohe Emissionen und Inversionswetterlagen brachten eine gesundheitsgefährdende Begleiterscheinung mit sich.

31.01.2017

Arbeitshilfe zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie

Ab sofort steht ExpertInnen eine neue Arbeitshilfe zur Verfügung, die bei der Klärung von Fragen zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie unterstützt. Der technische Bericht der europäischen Arbeitsgruppe Grundwasser wurde mit fachlicher Expertise aus dem Umweltbundesamt erstellt und jetzt auch auf Deutsch übersetzt.

31.01.2017

Umweltbundesamt: Jahresrückblick 2016 & Vorschau 2017

"Wir stehen vor der großen Aufgabe, unser Gesellschafts- und Wirtschaftssystem bis 2050 in großen Teilen umzubauen, um eine kohlenstoffarme Zukunft zu erreichen. Unsere Arbeiten liefern wichtige Grundlagen, um diese Transformation umzusetzen", so Umweltbundesamt-Geschäftsführer im Rückblick auf die Aktivitäten des Umweltbundesamtes im Jahr 2016.

25.01.2017

Klimawandel birgt zunehmend ernste Risiken für Ökosysteme, Gesundheit und Wirtschaft in Europa

Aktueller EEA-Bericht analysiert neueste Trends und Projektionen zum Klimawandel und seinen Folgen in ganz Europa.

23.01.2017

Start für EU-weite Human-Biomonitoring Initiative

Mit Jänner 2017 startet die bisher größte länderübergreifende Initiative für HBM in der EU, HBM4EU. Das Umweltbundesamt ist nationale Kontaktstelle und leitet die österreichischen Beiträge .

18.01.2017

Schutz vor Naturgefahren

Ein Bericht informiert über die StartClim Projekte 2015, unter der organisatorischen Leitung des Umweltbundesamtes.

17.01.2017

Treibhausgas-Bilanz 2015: Leichter Anstieg der Emissionen in Österreich

Die THG-Emissionen in Österreich sind von 2014 auf 2015 um 3,2 % gestiegen und liegen bei 78,9 Mio. Tonnen CO2-Äquivalent, so die THG-Bilanz des Umweltbundesamtes für das Jahr 2015.

02.01.2017

Vorläufige Feinstaubbilanz 2016

Die Feinstaub-Belastung des Jahres 2016 lag in Österreich deutlich unter dem Durchschnitt der letzten 15 Jahre.

Infobox