Umweltbundesamt ... Much more than IT

(18.1.2007) Innovative IT-Lösungen und GIS-Anwendungen (Geographische Informationssysteme) für das Management von Umweltdaten stellt das Umweltbundesamt von 30. Jänner bis 1. Februar 2007 auf der Fachmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation, IT’n’T, im Messezentrum Wien vor.

„Als IT-Dienstleister ist das Umweltbundesamt spezialisiert auf E-Government-Lösungen für qualitätsgesicherte und unabhängige Umweltinformation und Datenvisualisierung. Unsere IT-Anwendungen vereinfachen Verwaltungsverfahren und -abläufe und bilden eine userInnenfreundliche Schnittstelle zwischen Behörden und Unternehmen“, erklärt DI Friedrich Schmoll, Programmleiter Daten und Diagnosen.

 

Das Umweltbundesamt ist die erste Stelle für Umwelt in Österreich und bearbeitet alle Umweltthemen von Abfall bis Wasser. Als IT-Dienstleistungsunternehmen verbindet das Umweltbundesamt lösungs- und userInnenorientierte E-Government-Anwendungen für das Management von Umweltdaten mit umweltstrategischen Perspektiven für alle Umweltthemen und -medien. International ist das Umweltbundesamt u.a. als Partner von EU- und UN-Institutionen tätig.

E-Gov.City

Bund, Länder und Gemeinden sowie ihre WirtschaftspartnerInnen präsentieren unter der Dachmarke Digitales Österreich in der „E-Gov.-City“ Praxisanwendungen, richtungsweisende IT-Standards und Trends für die Verwaltung von Morgen. MessebesucherInnen, Expertinnen und Experten sowie VertreterInnen der IT-Wirtschaft haben in der E-Gov.City-Lounge Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und aktuelle Entwicklungen im Bereich E-Government zu diskutieren.

 

Termin und Ort

 

30. Jänner bis 1. Februar 2007

Messezentrum Wien Neu, Halle B, Messeplatz 1, 1021 Wien

 

Weitere Informationen:
Ingeborg Zechmann, Pressestelle Umweltbundesamt,
Mobil: +43 (0)664/611 90 94

Infobox

Verwandte Themen

Fotos von der IT'n'T

IT Solutions