2012

21.12.2012

elNa: Elektronischer Nachweis für nachhaltige Biokraftstoffe

Anbieter von nachhaltigen Biokraftstoffen müssen ab 2013 die Nachhaltigkeit ihrer Produkte nachweisen. Nachweise und Kontrollen laufen in Österreich über das elektronische System elNA ab. www.umweltbundesamt.at/elna.

20.12.2012

TRANSDANUBE

Start für zweijähriges Projekt zum Thema nachhaltige Mobilität. 14 Partner aus acht Ländern arbeiten an regionalen nachhaltigen Mobilitätskonzepten in der Donauregion.

18.12.2012

Deutlich weniger Giftstoffe in Feuerwerkskörpern

Das Umweltbundesamt hat im Rahmen des Projektes EUROPOP Feuerwerkskörper in Österreich untersucht. Keine der Proben überschritt die zulässige Höchstgrenze.

17.12.2012

Wie kann die Luftqualitätspolitik der EU verbessert werden?

Sagen Sie Ihre Meinung. Die Europäische Kommission führt eine öffentliche Konsultation durch, um Meinungen dazu einzuholen, wie die Luftqualität in Europa am wirksamsten verbessert werden kann. Bis zum 4. März 2013 können sich interessierte Parteien dazu äußern

07.12.2012

Weichmacher in Alu-Dosen

Eine Analyse von AKNÖ und Umweltbundesamt bei Getränken aus der Alu-Dose zeigt: Fast alle untersuchten Dosengetränke wiesen Spuren von Bisphenol A auf.

06.12.2012

15 Jahre Gentechnik-freie Lebensmittel in Österreich

15 Jahre Gentechnik-freie Produktion in Österreich und eine vom Umweltbundesamt erstellte Vergleichsstudie der Gentechnik-frei Regelungen in Österreich, Deutschland, Frankreich und Italien standen im Mittelpunkt eines Pressegesprächs am 6. Dezember in Wien.

05.12.2012

20 Jahre Ökosystemmonitoring und Langzeitforschung am Zöbelboden

Nachlese zur Jubiläumsveranstaltung am 21. November 2012. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vom Umweltbundesamt im Rahmen des Life+ Projekts EnvEurope organisiert wurde, stand der hohe Stellenwert des Forschungsstandorts „Zöbelboden“ für die nationale und internationale Forschung und Umweltpolitik.

23.11.2012

Potenziale für Elektromobilität in Österreich

Faktoren für die Kaufentscheidung. Werden in allen Segmenten alternativ betriebene Fahrzeuge angeboten, entscheiden sich knapp 58% für ein solches Fahrzeug. Werden die Rahmenbedingungen zu Gunsten von Elektrofahrzeugen verändert – höhere Reichweite, höhere fossile Treibstoffpreise, Ausbau Ladestelleninfrastruktur und niedrigere Kaufpreise – kann der Anteil bei Neuzulassungen für diese Fahrzeuge auf mehr als 50% ansteigen.

22.11.2012

Verkehrssystem und Stadtstrukturen

Vortrag und Diskussion am 29. November 2012. Mit Beginn der Massenmotorisierung hat sich das Erscheinungsbild unserer Städte massiv verändert.

08.11.2012

Soziale Innovationen für nachhaltige Entwicklung

Vortrag und Diskussion am 15. November 2012. Das Wintersemester 2012/13 der Diskussionsreihe Mut zur Nachhaltigkeit steht unter dem Motto „Lebensqualität und Nachhaltigkeit“.

07.11.2012

Nachlese zum Science Event

UmWelt & Erfolg: Option Vielfalt - Der Tenor lautete: Vielfalt in der Gesellschaft und in Unternehmen ist längst Realität - die Frage ist nur, wie wir damit umgehen und wie wir sie nutzen.

05.11.2012

Neue Chancen für alte Flächen

Der Kernraum Voitsberg startet erstmals den Betrieb einer Flächenmanagement-Agentur. Eine von Umweltbundesamt und Telepark Bärnbach organisierte Auftaktveranstaltung am 8. November bietet Einblick in die Agenturarbeit.

30.10.2012

Science Event: Um Welt & Erfolg - Option Vielfalt

Ist Vielfalt eine Option von vielen oder das Erfolgsrezept für die Gesellschaft von morgen? Dieser Frage widmen sich ExpertInnen beim Science Event am 5. November.

30.10.2012

Bundesländer-Luftschadstoff-Inventur 1990-2010

Im neuen Report ist die Entwicklung der Treibhausgase und ausgewählter Luftschadstoffe für die Jahre 1990 bis 2010 in den einzelnen Bundesländern zusammengestellt.

24.10.2012

EU-Treibhausgase 2011: Rückgang um 2,5 %

Die EU-Treibhausgasemissionen gingen 2011 um durchschnittlich 2,5% zurück, in Österreich um 3%. In einigen Mitgliedstaaten wird ein Anstieg vorhergesagt. Fast alle europäischen Länder sind auf dem Weg, ihre Verpflichtungen im Rahmen des Kyoto-Protokolls zu erfüllen.

23.10.2012

Umweltfreundlich unterwegs in Alpen und Karpaten

In Kosice (Slowakei) wurden im Rahmen einer Konferenz vom 16.-18. Oktober erste Ergebnisse des Projekts "Access2Mountain" vorgestellt, das vom Umweltbundesamt geleitet wird. Im Mittelpunkt steht der nachhaltige Verkehr zu und in Tourismusgebiete in den Alpen und Karpaten.

11.10.2012

10 Jahre Bodenforum Österreich

Am 16. Oktober feiert das Bodenforum Österreich mit einer Festveranstaltung sein 10jähriges Jubiläum. Die Veranstaltung bietet ExpertInnen ein Forum für den Informationsaustausch und die Diskussion aktueller Bodenthemen in Österreich.

10.10.2012

Wassergüte garantiert genau gemessen

Ab 2013 bieten die akkreditierte Prüfstelle für Umwelt-, GVO & Treibstoffanalytik des Umweltbundesamt und das Interuniversitäre Department für Agrarbiotechnologie der Universität für Bodenkultur Wien, IFA-Tulln, gemeinsame Ringversuche zur Messung der Wassergüte an.

08.10.2012

Um Welt & Erfolg - Option Vielfalt

Science Event am 5. November im RadioKulturhaus. Vielfalt kann das Zusammenleben und -arbeiten von Menschen bereichern. Aus Unterschieden können aber auch Missverständnisse, Vorurteile oder Konkurrenz erwachsen. Im Science Event loten ExpertInnen die Spannungsfelder zwischen Anziehung und Abgrenzung, Assimilierung und Inklusion aus.

28.09.2012

Twinning: Auftakt in Georgien, Abschluss in der Ukraine

Das Umweltbundesamt arbeitet aktiv mit Partnerstaaten der EU in Osteuropa zusammen. Die erfolgreichste österreichische Twinning-Organisation leitet ab September ein neues Twinning-Projekt in Georgien. Ungefähr zeitgleich endet das erste Engagement des Umweltbundesamt in der Ukraine.

27.09.2012

Gesundheitsgefährdende Stoffe in Gummistiefeln

Im Herbst haben Gummistiefel Hochsaison. Die wetterfesten Schuhe sind aber nicht nur praktisch und trendig, sie enthalten zum Teil auch gesundheitsgefährdende Stoffe. Das zeigt der aktuelle Test des Umweltbundesamt im Auftrag der Arbeiterkammer Burgenland.

24.09.2012

BOKU Herbstfest in Tulln

„BIOS Science Austria – Verein zur Förderung der Lebenswissenschaften“ nützt beim Fest am 1. Oktober 2012 die Gelegenheit und stellt sich den TeilnehmerInnen der EURAGRI Konferenz 2012 vor. Am Programm stehen neben interessanten Vorträgen auch Gebäudeführungen durch das Interuniversitäre Department für Agrarbiotechnologie (IFA-Tulln) und durch das Universitäts- und Forschungszentrum (UFT).

21.09.2012

Kick off für Kroatien-Twinning

Umweltbundesamt stärkt die kroatischen Behörden für die Kontrolle der grenzüberschreitenden Abfallverbringung.

05.09.2012

Um Welt & Erfolg - Option Vielfalt

Der Science Event am 5. November im RadioKulturhaus steht im Zeichen der Vielfalt. Lässt sich das Erfolgsrezept aus der Ökologie auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Systeme übertragen? Was kann der Mensch von der Natur lernen und wo liegen mögliche Konfliktpotenziale?

31.08.2012

BeFoRe - Grenzüberschreitendes Projekt zu nachhaltiger Entwicklung und globaler Verantwortung

Grenzüberschreitendes Projekt zu Nachhaltigkeit und globale Verantwortung in NÖ und in der Slowakei.

22.08.2012

Leitfaden zur Umweltverträglichkeitserklärung

Die aktualisierte Auflage bietet praktische Hilfestellung bei der Erstellung der Umweltverträglichkeitserklärung. Der Leitfaden ist das Werkzeug für ProjektwerberInnen, PlanerInnen und Sachverständige.

07.08.2012

Emissionstrends 1990-2010

Im jährlichen Trendbericht gibt das Umweltbundesamt einen Überblick über die Luftschadstoffemissionen in Österreich. Er enthält die aktuellen Ergebnisse der Österreichischen Luftschadstoff-Inventur.

27.07.2012

Klimaschutzbericht 2012

Im Klimaschutzbericht 2012 hat das Umweltbundesamt die Entwicklung der Treibhausgasemissionen bis 2010 analysiert. Durch die wirtschaftliche Erholung und die produktionsbedingte steigende Energienachfrage verzeichnen die ExpertInnen im Umweltbundesamt erstmals seit 2005 wieder einen deutlichen Anstieg.

19.07.2012

Klima-Check für Bäckerei Ströck

Erstmals hat das Umweltbundesamt für die Bäckereikette Ströck einen Klima-Check durchgeführt. Die berechnete Treibhausgasbilanz gibt Auskunft über die im Jahr 2011 entstandenen Treibhausgasemissionen und zeigt auf, in welchen Unternehmens-bereichen die größten klimarelevanten Einsparungspotenziale liegen.

03.07.2012

Umweltbundesamt: Drei neue Twinning-Projekte in Kroatien

Das Umweltbundesamt arbeitet seit 1. Juni 2012 in zwei Twinning-Projekten intensiv mit kroatischen Behörden zusammen. "Gemeinsam Lösungen für die Umsetzung der EU-Umweltstandards zu finden, erfordert viel Know-how und interkulturelle Kompetenz", erklärt Georg Rebernig, Geschäftsführer im Umweltbundesamt.

29.06.2012

Die Umwelt auf einen Klick

Bisher waren Umweltdaten in unterschiedlichen Bereichen auf der Umweltbundesamt Webseite für die Öffentlichkeit zugänglich. Nun stehen sie zentral abrufbar auf dem neuen Open Data Portal data.umweltbundesamt.at zur Verfügung

27.06.2012

Klimawandelanpassung: Herausforderungen in Osteuropa

Im Mittelpunkt des Workshops am 27. und 28. Juni stehen Klimawandelfolgen und Handlungsoptionen für osteuropäische EU-Mitgliedstaaten. Mit dem grenzüberschreitenden Austausch sollen Herausforderungen identifiziert und Möglichkeiten zur Unterstützung nationaler Anpassungsstrategien erarbeitet werden.

06.06.2012

Serbien: Im Naturschutz der EU einen Schritt näher

Bei der Abschlussveranstaltung zum Twinning-Projekt “Strengthening Administrative Capacities for Protected Areas in Serbia (NATURA 2000)” am 6. Juni 2012 in Belgrad standen einmal mehr die wertvollsten Ökosysteme des Landes im Mittelpunkt.

05.06.2012

Gibt es richtiges Verhalten in falschen Strukturen?

Nachhaltige Lebensstile positiv kommunizieren und leben. Diesem Themenkreis widmet sich Mag. Hans Holzinger bei der nächsten Veranstaltung aus der Reihe „Mut zur Nachhaltigkeit“ am 14. Juni 2012.

01.06.2012

Erfolgreicher Projektabschluss in Kroatien

Gegen Umweltkriminalität wird in Kroatien in Zukunft koordiniert vorgegangen. Seit Herbst 2010 wurden dafür im Rahmen eines Twinning-Projekts sogenannte Standard Operating Procedures erarbeitet und in einem umfassenden Trainingsprogramm auch in der Praxis erprobt. Die Abschlussveranstaltung fand am 31. Mai 2012 in der kroatischen Wirtschaftskammer in Zagreb statt.

11.05.2012

EDM: Abfallsammlung und -behandlung beantragen

Eine Genehmigung für die Sammlung und Behandlung von Abfällen zu beantragen, wird ab sofort einfacher.

09.05.2012

Anpassung an Klimawandel

Von der Strategieentwicklung zur Umsetzung. Erstes Treffen der Alpenländer der Verantwortlichen in Politik und Verwaltung aller Alpenländer fand in Bern statt.

08.05.2012

Klimawandel erhöht Risiko für Wetterextreme und Katastrophen

Der Klimawandel wird auch in Österreich mehr Wetterextremereignisse bringen und das Risiko von Naturgefahren erhöhen. Zu erwarten sind steigende volkswirtschaftliche Folgekosten und Auswirkungen auf Landwirtschaft, Tourismus, Artenvielfalt und Infrastrukturen.

04.05.2012

Ressourcenverbrauch der Industrie

Szenarien bis 2030: Das Umweltbundesamt hat analysiert, wie sich die Nachfrage nach Rohstoffen in Österreich in einzelnen Industriezweigen bis 2030 in unterschiedlichen Szenarien entwickeln könnte.

04.05.2012

Kreative Ideen für Luftgütedaten gesucht

obsAIRve Wettbewerb zu Informationsprodukten zum Thema Luft. Für die besten Ideen gibt es jeden Monat bis Jahresende 2012 ein iPad zu gewinnen.

02.05.2012

Stammzellenforschung und Epigenetik

Was darf die Wissenschaft und wo sind ihre ethischen Grenzen? - Vortrag und Diskussion am 10. Mai in der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit"- Kommunalkredit.

27.04.2012

Nachhaltigkeit fassbar machen

Risiko:dialog zur Entropie. ExpertInnen aus Österreich und Deutschland stellen den entropischen Nachhaltigkeitsgedanken im Rahmen des Symposiums „Nachhaltigkeit fassbar machen“ am 27. April in Wien vor.

26.04.2012

Wertstoffe und Schadstoffe in Flachbildschirmen

Umweltbundesamt-Report zu Sammlung und Behandlung in Österreich. Flachbildschirme enthalten Wertstoffe wie Metalle, Kunststoffe und elektronische Bauteile, die bei entsprechender Behandlung des Altgeräts auch recycelt werden können.

23.04.2012

Treffen der europäischen Naturschutzagenturen

Vom 22. bis 24. April findet in Gumpoldskirchen das Netzwerk-Treffen der Europäischen Naturschutzagenturen (ENCA) statt. Dabei erörtern die LeiterInnen der Länder-Agenturen aktuelle, für Europa relevante Themen.

19.04.2012

Im Namen der Unterhaltung, der Vernebelung und der heiligen Information?

Journalismus im Spannungsfeld zwischen Ethik und Medienreligion - Vortrag und Diskussion am 26. April in der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit"- Kommunalkredit.

30.03.2012

Klimawandelanpassung in Bergregionen

CIRCLE-2 MOUNTain vernetzt europäische KlimawandelforscherInnen. Zweitägiger CIRCLE-2 MOUNTain Event am Institut für Gebirgsforschung in Innsbruck.

21.03.2012

Mit der Umwelt rechnen

Im Rahmen von Umweltgesamtrechnungen werden Wirtschafts- und Umweltdaten miteinander verknüpft. Mit dem Relaunch der Webseite www.umweltgesamtrechnung.at können ab sofort Auswertungen für die einzelnen EU-Mitgliedstaaten durchgeführt und miteinander verglichen werden.

15.03.2012

URBAN SMS: Böden in Städten nachhaltig managen

Ergebnisse und Empfehlungen aus EU-Projekt. In insgesamt sieben EU-Mitgliedstaaten wurde seit Oktober 2008 an Strategien und Instrumenten für nachhaltiges Boden- und Flächenmanagement in der Stadtplanung gearbeitet. Beim nationalen Abschluss-Workshop in Linz wurden die Ergebnisse aus dem Projekt URBAN SMS (Urban Soil Management Strategy) vorgestellt.

07.03.2012

Verdachtsflächenkataster und Altlastenatlas

Mit 1. Jänner 2012 sind 62.913 Altablagerungen und Altstandorte in der Datenbank registriert. Der Überblick über Altablagerungen, Altstandorte, Verdachtsflächen und die Altlastensanierung in Österreich.

02.03.2012

Welche Werte sind die Grundlage für eine nachhaltige Wirtschaft?

Herausforderungen für Ökonomie und Wirtschaftspolitik - Vortrag und Diskussion am 15. März 2012 in der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" in der Kommunalkredit.

29.02.2012

Flächennutzung will gelernt sein

Neues Konzept und Lehrmaterial für den Unterricht - Im Rahmen des Projekts CircUse hat das Umweltbundesamt ein innovatives Konzept für die Aufbereitung des Themas im Schulunterricht inklusive Lehrmaterial entwickelt. Damit soll das Bewusstsein bei Jugendlichen für einen nachhaltigen Umgang mit Fläche gefördert werden.

26.02.2012

SchülerInnen forschen zu Nanotechnologie

Im Projekt "Nanomaterialien – Chancen und Risiken einer neuen Dimension" haben sich unter der Leitung des Umweltbundesamt SchülerInnen aus Wien und Salzburg umfassend mit Nanotechnologie befasst. Die Ergebnisse präsentierten sie am 24. Februar im Rahmen der Young Researchers Tagung in Wien.

23.02.2012

Was tun mit Grasschnitt, Küchenresten & Co?

Kompostierung und Vergärung biogener Abfälle im Vergleich. In einer Studie vergleicht das Umweltbundesamt die beiden Behandlungsverfahren hinsichtlich Klimarelevanz und Energieeffizienz und empfiehlt Maßnahmen.

08.02.2012

Gesundheitsgefährdende Stoffe in Faschingsmasken

Die Arbeiterkammer Burgenland hat das Umweltbundes­amt mit der Analyse von Faschingsmasken beauftragt. 5 Produkte erwiesen sich als gesundheitlich unbedenklich. In 3 Produkten wurden jedoch hohe Konzentrationen an Schadstoffen nachgewiesen. Gesetzliche Grenzwerte wurden nicht überschritten.

06.02.2012

MITEINANDER zur erfolgreichen Anpassung an den Klimawandel

Aktuelle Ergebnisse aus dem Forschungsprogramm StartClim. Wirkungsvolle Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel können dann gut geplant und umgesetzt werden, wenn über verschiedene Ebenen hinweg und interdisziplinär zusammengearbeitet wird.

31.01.2012

ForscherInnen von morgen - Nano auf der Spur

Im Rahmen des Projektes "Nanomaterialien – Chancen und Risiken einer neuen Dimension" befassten sich unter der Leitung des Umweltbundesamt SchülerInnen aus Wien und Salzburg mit den Chancen und Risiken von Nanotechnolgie. Die Ergebnisse werden am 24. Februar im Rahmen der Young Researchers Tagung im Palais Harrach in Wien vorgestellt.

30.01.2012

Nachhaltigkeit der Jagd – Praxishandbuch

Ab sofort steht das Standardwerk auf der Webseite des Umweltbundesamt kostenfrei zum Donwload zur Verfügung. Mit dem Praxishandbuch können JägerInnen die Nachhaltigkeit ihrer eigenen Jagdpraxis selbst bewerten und verbessern.

20.01.2012

Aktuelle Ergebnisse der Luftschadstoff-Inventur

Luftschadstoffe kennen keine Grenzen. Auf Grund ihrer langen Lebensdauer in der Atmosphäre können manche Luftschadstoffe über viele hundert Kilometer transportiert werden und weit entfernt von ihrer Freisetzung Umwelt und Gesundheit schädigen.

16.01.2012

Treibhausgasbilanz 2010 verzeichnet durch Wirtschaftswachstum Anstieg

Die Ergebnisse der aktuellen Treibhausgas-Inventur zeigen im Jahr 2010 einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr: Im Jahr 2010 wurden insgesamt 84,6 Mio. Tonnen Kohlendioxid-Äquivalente emittiert.

12.01.2012

Gesundes Grundwasser – wann wirken Maßnahmen

Neue Messwerte aus dem Umweltbundesamt zeigen, wie lange es dauert, bis Maßnahmen zur Minderung von Schadstoffbelastungen Wirkung zeigen.

04.01.2012

Feinstaub 2011

Die Feinstaub-Belastung war 2011 ähnlich hoch wie 2010, wie vorläufige Daten des Umweltbundesamt zeigen. „Weitere Maßnahmen sind in Zukunft notwendig, um die Feinstaubbelastung weiter zu senken und die Grenzwerte einzuhalten“, erklärt Jürgen Schneider, Leiter des Bereichs Wirtschaft & Wirkung im Umweltbundesamt.

03.01.2012

Nachhaltigkeit und darüber hinaus

In ihrem Vortrag am 12. Jänner widmet sich Dr. Kallhoff der Frage, wie man mit Mitteln der ökologischen Ethik den Nachhaltigkeitsdiskurs gezielt fortsetzen kann.