Zechmeister Harald, Hohenwallner Daniela, Hanus-Illnar Andrea, Roder Ingrid, Riss Alarich:

Schwermetalldepositionen in Österreich (Aufsammlung 2005).

Biomonitoring mit Moosen (Aufsammlung 2005).

Wien, 2009
Reports, Band 0201
ISBN: 3-85457-999-3
171 S.
Der Bericht „Schwermetalldepositionen in Österreich“ zeigt die Konzentrationen toxikologisch relevanter Elemente in Moosen und schließt daraus auf ihren Eintrag aus der Atmosphäre. Seit 1991 werden alle fünf Jahre an 220 Standorten im Bundesgebiet Proben entnommen und analysiert. Der Bericht über die Aufsammlung von 2005 umfasst die atmosphärischen Einträge für 14 Metalle sowie für Stickstoff und Schwefel. Regional erhöhte Werte von einzelnen Elementen finden sich im Unterinntal, im Rheintal, um Treibach-Althofen und Reutte. Bundesweit zeigen sich seit 1995 starke Abnahmen der Deposition von Blei (-56%), Vanadium (-32%), Chrom (-21%) oder Nickel (-17%), aber auch lokale Zunahmen einzelner Elemente.

Der Bericht ist ein Beitrag für das Monitoring der UNECE-Vegetation im Rahmen der CLRTAP (Convention on Long-Range Transboundary Air Pollution).


Download (13.9 Mbytes)