Frischenschlager Helmut:

Öko-Innovation und Forschung.

Betrachtung des Zeithorizontes anhand von drei ausgewählten Öko-Innovationen.

Wien, 2014
Reports, Band 0473
ISBN: 978-3-99004-278-6
68 S.
Der Report untersucht beispielhaft anhand des Solarkollektors, der Windturbine und des Lithium-Ionen-Akkus, welche Faktoren für Technologiesprünge in der Entwicklung dieser Öko-Innovationen ausschlaggebend waren und wie viel Zeit dafür benötigt wurde.
Neben einer ausgereiften Technologie sind auch andere Faktoren für die Marktdurchdringung von Öko-Innovationen relevant. Insbesondere rechtliche Rahmenbedingungen lösen Technologiesprünge aus, die dem Bedarf nach Ressourceneinsparung, Klima- und Umweltschutz Rechnung tragen. Auch bessere Produkte oder niedrigere Kosten führen zu höheren Durchdringungsgraden.
Forschung ist nicht nur Voraussetzung für Innovation, sondern auch Serviceleistung für den gesamten Öko-Innovationsprozess. Dadurch können neue Anwendungsgebiete erschlossen und ein wesentlicher Nutzen und Mehrwert bei der Anwendung generiert werden.

Download (1.7 Mbytes)