Heller Christian, Gössl Michael, Ibesich Nikolaus, Kampel Elisabeth, Krutzler Thomas, Pötscher Friedrich, Schieder Wolfgang, Schindler Ilse, Storch Alexander, Stranner Gudrun:

Diskussion 2030. Klima- und energiepolitische Ziele.

Wien, 2014
Reports, Band 0488
ISBN: 978-3-99004-295-3
78 S.
Die Europäische Kommission schlägt in ihrer Mitteilung zum „Rahmen für die Klima - und Energiepolitik 2020-2030“ vor, den EU-weiten Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 gegenüber 1990 um 40 % zu reduzieren. Gleichzeitig soll der Anteil der erneuerbaren Energien auf 27 % des Bruttoendenergieverbrauchs erhöht werden. Dieser Vorschlag stützt sich auf eine umfassende Folgenabschätzung, deren Ergebnisse und Kernaussagen das Umweltbundesamt analysiert.
Die AutorInnen vergleichen anhand von Indikatoren die Treibhausgas- und die Energie-Effizienz der Mitgliedstaaten. Darauf aufbauend diskutieren sie Optionen für eine faire und kosteneffiziente Aufteilung des Effort-Sharing-Ziels sowie des Erneuerbaren-Ziels. Auf Basis nationaler Szenarien zeigt der Report die Potenziale zur Treibhausgasreduktion in Österreich und die damit verbundenen Kosten und Nutzen.

Download (2.3 Mbytes)