Greiter Anita, Eckerstorfer Michael, Heinze Berthold, Mengl Michael, Reinisch Corinna, Schwarzl Bernhard, Jahn Daniela, Krvstufek Vedhu, Gaugitsch Helmut:

Transgene Bäume.

Spezielle Anforderungen an die Umweltrisikoabschätzung sowie mögliche Auswirkungen auf den österreichischen Wald in seinen Wirkungen und Funktionen.

Wien, 2015
Reports, Band 0506
ISBN: 978-3-99004-317-2
168 S.
Gentechnisch veränderte Bäume (transgene Bäume) sind in Europa derzeit noch nicht für den Anbau zugelassen. In einigen Ländern finden allerdings Feldversuche statt, wodurch eine eingehende Befassung mit dieser speziellen Form von gentechnisch veränderten Pflanzen notwendig wird, insbesondere hinsichtlich der Anforderungen an die Umweltrisikoabschätzung.
Der Report gibt einen Überblick über den Entwicklungsstand transgener Waldbäume hinsichtlich veränderter Baumarten und gentechnisch modifizierter Eigenschaften wie z. B. Herbizidtoleranz. Herausforderungen an die Umweltrisikoabschätzung werden im Kontext mit dem derzeitigen Zulassungssystem in der EU ausgeführt. Mögliche Auswirkungen eines Anbaus transgener Bäume auf den Wald in Österreich werden diskutiert, sowohl in Hinblick auf die Funktionen des Waldes (Nutz-, Schutz-, Wohlfahrts- und Erholungsfunktion) als auch auf die Ziele des Naturschutzes.

Download (5.9 Mbytes)