Weiss Peter, Moche Wolfgang:

MONARPOP - Ergebnisse der Dioxin- und PCB-Messungen in Luft und Deposition.

Sonnblick, Weißfluhjoch, Zugspitze.

Wien, 2015
Reports, Band 0546
ISBN: 978-3-99004-357-8
51 S.
An den drei Alpengipfeln Sonnblick (A), Weißfluhjoch (CH) und Zugspitze (D) werden seit 2005 Luftkonzentrationen und Depositionen von persistenten organischen Schadstoffen (POPs) im Rahmen des Projektes MONARPOP erfasst. Dafür wurde eine Technologie entwickelt, die es erlaubt, ganzjährig unter alpinen Wetterbedingungen und getrennt nach Herkunftsregionen der Luftmassen zu sammeln.
Der Bericht umfasst die Ergebnisse 2005–2013 für polychlorierte Dibenzodioxine und -furane (PCDD/F) und polychlorierte Biphenyle (PCB). Die PCDD/F- und PCB-Luftkonzentrationen an den drei Alpengipfeln sind um ein bis zwei Größenordnungen geringer als in Emittenten-nahen Gebieten. Die Depositionen sind jedoch ähnlich wie an quellnahen Standorten - ein Beleg für den Eintrag dieser Schadstoffe in entlegenen Regionen.
Die Ergebnisse dienen der Wirksamkeitskontrolle der UN Stockholm-Konvention zu POPs und finden Eingang in den zugehörigen „Global Monitoring Report“.

Download (1.3 Mbytes)

Zusammenfassung/Summary barrierefrei (29 Kbytes)