Spangl Wolfgang:

Luftgütemessungen und Meteorologische Messungen. Jahresbericht Hintergrundmessnetz Umweltbundesamt 2016.

Wien, 2017
Reports, Band 0606
ISBN: 978-3-99004-420-9
95 S.
Das Umweltbundesamt betreibt sieben Luftgütemessstellen, an denen Hintergrundbelastung, Fernverfrachtung von Luftschadstoffen und Trend der Luftqualität erhoben werden. Der Report zeigt die Ergebnisse der Messungen im Jahr 2016 und die Entwicklung der letzten 20 Jahre.
Die Grenzwerte für Feinstaub, Stickstoffdioxid, Stickstoffoxide, Schwefeldioxid und Kohlenstoffmonoxid sowie für Schwermetalle und Benzo(a)pyren wurden an allen Messstellen eingehalten.
Der Zielwert für Ozon zum Schutz der menschlichen Gesundheit wurde in Illmitz, am Zöbelboden und am Sonnblick, jener zum Schutz der Vegetation in Illmitz und am Sonnblick überschritten. Die Informationsschwelle wurde an keiner Messstelle überschritten.
Bei Feinstaub (PM10), Schwefeldioxid, Kohlenstoffmonoxid und Ozon (außer Sonnblick) wurde 2016 an allen Messstellen die bislang niedrigste Belastung registriert.

Download (4.2 Mbytes)

Zusammenfassung/Summary barrierefrei (119 Kbytes)