Anderl Michael, Haider Simone, Zethner Gerhard:

Reduktionspotenzial im Sektor Landwirtschaft.

Ammoniak.

Wien, 2017
Reports, Band 0629
ISBN: 978-3-99004-446-9
43 S.
Im vorliegenden Bericht präsentiert das Umweltbundesamt Potenziale von Maßnahmen zur Reduktion von Ammoniak-Emissionen in der Landwirtschaft. Diese Maßnahmen betreffen Fütterung und Tierhaltung, Lagerung und Ausbringung von Wirtschaftsdünger sowie Mineraldüngeranwendung für die vier relevanten Betriebsformen: Rinderbetriebe (Futterbaubetriebe), Veredelungsbetriebe im Schweine- und Geflügelbereich sowie die Marktfruchtbetriebe (Ackerbau). Die Quantifizierung der Maßnahmen erfolgte für jede Maßnahme einzeln. Ergänzend zu den theoretischen (maximal möglichen) Reduktionspotenzialen wurden auch die technischen (praktisch möglichen) Reduktionspotenzialen berechnet. Die Ergebnisse zeigen, dass dass die Maßnahmen am Beginn und am Ende der Stickstoffkette (Fütterung und Ausbringung) die größten Emissionsminderungspotenziale aufweisen. Der Bericht ergänzt REP-0569 aus dem Jahr 2016.

Detailergebnisse

Download (3.9 Mbytes)

Zusammenfassung/Summary barrierefrei (78 Kbytes)