Buxbaum Iris, Nagl Christian, Spangl Wolfgang, Schieder Wolfgang, Anderl Michael, Haider Simone, Pazdernik Katja:

Analyse Feinstaub-Belastung 2009-2017

Wien, 2018
Reports, Band 0646
ISBN: 978-3-99004-464-3
90 S.
Das Umweltbundesamt hat im Auftrag der Plattform Saubere Luft (ExpertInnenforum der Bundesländer, des BMNT und des Umweltbundesamtes) untersucht, wie sich die Feinstaub-Belastung in Österreich entwickelt hat und welche Faktoren dafür entscheidend waren. Generell hat die Feinstaub-Belastung in Österreich seit 2011 deutlich abgenommen, zu Jahresbeginn 2017 allerdings traten in einigen Regionen vergleichsweise hohe Belastungen auf. Ursache waren die niedrigen Temperaturen sowie Wetterlagen mit regionaler Schadstoffakkumulation und Ferntransport aus Osteuropa. Der allgemeine sinkende Trend wird bestimmt durch den Rückgang der Feinstaub-Emissionen in Österreich und in den Nachbarländern, aber auch durch Wetterbedingungen, die sich positiv auswirken. Es wird damit gerechnet, dass die Emissionen auch zukünftig weiter abnehmen.

Download (2.8 Mbytes)

Barrierefreie Zusammenfassung (78 Kbytes)