Spangl Wolfgang, Nagl Christian:

Jahresbericht der Luftgütemessungen in Österreich 2017.

Wien, 2018
Reports, Band 0643
ISBN: 978-3-99004-461-2
156 S.
Der Jahresbericht gibt einen Überblick über die Luftgütemessungen der Bundesländer und des Umweltbundesamtes für das Jahr 2017.
Die Messergebnisse zeigen: Der Grenzwert für den Jahresmittelwert für Stickstoffdioxid gemäß Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) wurde an 28 Messstellen in acht Bundesländern überschritten. Hauptverursacher für die Belastung sind Diesel-Kraftfahrzeuge. Bei Feinstaub (PM10) wurde der IG-L-Grenzwert für den Tagesmittelwert an sechs Messstellen in Graz und Leibnitz nicht eingehalten.
Bei Benzo(a)pyren, Schwefeldioxid und beim Staubniederschlag (inkl. Blei) wurden vereinzelte Grenzwertüberschreitungen gemäß IG-L gemessen.
Die Zielwerte für Ozon wurden im Großteil Österreichs überschritten.
Die IG-L-Grenz- und Zielwerte für Kohlenstoffmonoxid, Feinstaub (PM2,5), Schwermetalle und Benzol wurden 2017 in ganz Österreich eingehalten.

Download (5.8 Mbytes)

Zusammenfassung/Summary barrierefrei (108 Kbytes)