Aktuelles aus der Umweltanalytik

13.12.2017

Umweltbundesamt Ringversuche 2018

Das Umweltbundesamt bietet im Jahr 2018 eine Reihe von Ringversuchen für Wasser, Abfall, Luft und Produkte an. Die ersten starten im Februar 2018 und widmen sich der Wassergüte.

09.11.2017

Analyse von Metallen in Keramikgeschirr

Die Prüfstelle im Umweltbundesamt hat im Auftrag der AK Wien Keramikgeschirr auf Metalle untersucht.

08.11.2017

Grenzüberschreitendes Wasserprojekt in sechs Ländern

Umweltbundesamt-ExpertInnen unterstützen EU-Nachbarstaaten im strategischen Wasserressourcen-Management und im Monitoring

30.10.2017

Analyse von Arzneimitteln im Wasser

Mit einem innovativen Testverfahren weisen wir 90 Arzneimittelwirkstoffe in Ihrer Wasserprobe nach und bestimmen für 10 Stoffe die genauen Konzentrationen im Nanogrammbereich. Bei der Interpretation der Analyseergebnisse können Sie die von uns abgeleiteten Toleranzwerte heranziehen.

12.10.2017

Mit allen Sinnen forschen

Im Oktober hat unser Labor im Rahmen des Projekt Bienenwerkstatt seine Türen für Schulklassen aus Wien geöffnet.

21.09.2017

Analyse von Pestiziden im Boden

Mit unserer neuen Multimethode können wir in der Umweltbundesamt-Prüfstelle mehr als 700 verschiedene Rückstände von Pflanzenschutzmitteln im Boden nachweisen.

17.08.2017

Analyse von Metallen in Arnzeimitteln

Durch unsere Analyse von Elementverunreinigung in Arzneimitteln, Wirk- und Hilfsstoffen gewinnen Hersteller pharmazeutischer Produkte Klarheit, ob sie die Richtlinie ICH Q3D einhalten. Deadline 17. Dezember 2017.

14.08.2017

Studie: Reduktion der Benzo(a)Pyrenbelastung

Die Umweltbundesamt-ExpertInnen haben detaillierte Benzo(a)Pyren-Emissionen berechnet. Auf dieser Grundlage hat das Amt der Steiermärkischen Landesregierung mittels Ausbreitungsrechnungen eine Belastungskarte für die Steiermark erstellt.

03.08.2017

Untersuchung von Fipronil in Lebensmitteln

Die Umweltbundesamt-Prüfstelle untersucht Lebensmittel auf Fipronil. Vor kurzem wurden erhöhte Konzentrationen in belgischen Eiern festgestellt.

31.07.2017

Buntstifte im Schadstoff-Test

Der VKI hat 20 Buntstifte-Sets auf Schadstoffe untersuchen lassen. Das Umweltbundesamt hat die Ergebnisse beurteilt.

16.06.2017

Neue Boden-Arbeitsgruppe

Eine neue Arbeitsgruppe zum Thema organische Schadstoffe im Boden konstituierte sich Mitte Mai im Umweltbundesamt. Ihr Ziel ist, einen Vorschlag für ein Österreich weit gültiges Spektrum an Analysenmethoden vorzulegen.

26.05.2017

Bisphenol A - Chemikalie mit hormoneller Wirkung

In seiner aktuellen Ausgabe interviewte das Magazin KONSUMENT Umweltbundesamt-Expertin Sabine Cladrowa zu Bispenol A.

15.05.2017

Perfluorierte Verbindungen im Harn

ExpertInnen des Umweltbundesamtes haben im Rahmen einer Pilotstudie untersucht, ob der Harn von stichprobenartig ausgewählten MitarbeiterInnen mit perfluorierten Verbindungen belastet ist. Dafür adaptierten sie eine bestehende analytische Methode.

03.05.2017

20 Jahre ohne Gentechnik

Das Umweltbundesamt analysiert seit 1997 gentechnisch veränderten Organismen. Dazu bedienen wir uns modernster Methoden, mit denen kleinste Mengen DNA nachgewiesen werden können.

26.04.2017

Wasser-Ringversuch: Anmeldung läuft noch bis 2. Mai

Am 9. Mai startet der nächste Ringversuch, bei dem Arzneimittel, Industriechemikalien und Zuckerersatzstoffe in kommunalem Abwasser und in Oberflächengewässern untersucht werden.

12.04.2017

Gartenerde besteht Pestizid- und Schwermetalltest

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag der AK Steiermark Gartenerde unterschiedlicher Anbieter untersucht.

20.03.2017

Insektenvertilgungsmittel im Test

Die ExpertInnen des Umweltbundesamts prüften, ob die Angaben laut Etikett den enthaltenen Konzentrationen an Neonicotinoiden und Fipronil entsprechen.

07.03.2017

Moose als Messinstrumente für die Schadstoffbelastung

Mittels Moos-Monitoring haben Umweltbundesamt-ExpertInnen die atmosphärischen Depositionen von Metallen und erstmals auch von Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) in ganz Österreich untersucht.

10.02.2017

Kooperation von Umweltbundesamt und TÜV AUSTRIA

Umweltbundesamt und TÜV AUSTRIA bieten ein gemeinsames Leistungspaket für Industriebetriebe an. Es umfasst Probenahme und Messung möglicher Emissionsquellen von Dioxinen, PCB und PAK.

23.01.2017

Start für EU-weite Human-Biomonitoring Initiative

Mit Jänner 2017 startet die bisher größte länderübergreifende Initiative für HBM in der EU, HBM4EU. Das Umweltbundesamt ist nationale Kontaktstelle und leitet die österreichischen Beiträge .

10.01.2017

Analytik Schulungen 2017

Das Umweltbundesamt bietet auch 2017 wieder Aus- und Weiterbildungskurse in der instrumentellen Analytik an. Die Kurse richten sich an EinsteigerInnen und qualifiziertes Fachpersonal.

29.11.2016

Vom Klärschlamm in den Boden?

Das Umweltbundesamt analysierte in Kooperation mit dem Umweltinstitut des Landes Vorarlberg, ob und welche Schadstoffe durch das Düngen mit Klärschlammkompost in landwirtschaftlich genützte Böden eingetragen werden.

14.11.2016

Bisphenol-A

Bei knapp 16% der 594 untersuchten Personen konnte Bisphenol-A im Harn nachgewiesen werden, so eine Umweltbundesamt-Studie.

07.10.2016

Arsen in Lebensmitteln

Die AK hat vom Umweltbundesamt 33 Lebensmittelproben auf ihren Arsengehalt untersuchen lassen.

04.10.2016

Lederschuhe im Test

Die ExpertInnen des Umweltbundesamt-Prüflabors untersuchten Schuhe heimischer Hersteller im Auftrag von GLOBAL 2000 auf Rückstände von Chrom VI. Der hochgiftige Stoff kann ungewollt bei der Ledergerbung entstehen.

19.09.2016

Nationales Beratungsgremium für Human-Biomonitoring

ExpertInnen unter der Leitung des Umweltbundesamtes beraten künftig Umweltminister Andrä Rupprechter bei Fragen zur Wirkung von Umwelteinflüssen auf den Menschen.

31.08.2016

Arzneimittelwirkstoffe in der Umwelt

Das Umweltbundesamt präsentiert in einer aktuellen Studie eine Bestandsaufnahme des Verbrauchs an Arzneimittelwirkstoffen und ihrem Vorkommen in der Umwelt.

16.08.2016

Neuer Report zur Quecksilber-Belastung in Österreich

Das Umweltbundesamt bündelt Messdaten verschiedenster Umweltmedien im Hinblick auf das internationale Minamata-Abkommen über Quecksilber, das derzeit von der EU ratifiziert wird.

27.07.2016

Flüssigchromatographie-Massenspektrometrie in der Umweltanalytik

Die ExpertInnen für Umweltanalytik aus dem Umweltbundesamt berichteten im Rahmen eines Kolloquiums Anfang Juni in Leipzig über Screening-Methoden auf unbekannte Substanzen.

12.07.2016

Internationale Konferenz zu Plastik in Gewässern

Das Know-how des Umweltbundesamtes zur Analyse von Mikroplastik in Wasserproben war bei der internationalen Konferenz "European Conference on Plastics in Freshwater Environments" gefragt.

04.07.2016

Glyphosat im Radler

Das Umweltbundesamt testete im Auftrag des Vereins für Konsumenteninformation 20 Biermischgetränke auf Spuren des Pestizids.

30.06.2016

Test: Geringe Belastung von Fischen mit Ethoxyquin und Quecksilber

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag der AK NÖ 21 Proben aus Supermärkten untersucht.

13.06.2016

Bromierte Flammschutzmittel in der Umwelt

Das Umweltbundesamt untersuchte 20 Proben von Fisch, Boden und Klärschlamm hinsichtlich fünf bromierter Flammschutzmittel, deren Vorkommen in der Umwelt noch unzureichend erforscht ist.

10.05.2016

Chemikalien in Sportbekleidung

Das Umweltbundesamt testete im Auftrag der Arbeiterkammer Burgenland Sport-Tops auf ihren Schadstoffgehalt. Das Ergebnis: 7 von 8 Produkten wurden mit „sehr zufriedenstellend“ bewertet.

27.04.2016

Wasseranalysen zum Aktionspreis

Das Umweltbundesamt untersucht von 15. Mai bis 15. Juli 2016 Wasserproben zu besonders attraktiven Preisen. Die ExpertInnen der Prüfstelle sind 600 der meist verwendeten Pflanzenschutzmittel bzw. ausgewählten Metaboliten auf der Spur.

19.04.2016

Holzlasuren und Holzschutzmittel im Test

Das Umweltbundesamt überprüfte im Jahr 2015 gemeinsam mit den BiozidinspektorInnen der Bundesländer insgesamt 46 Holzlasuren und Holzschutzmittel auf ihre Wirkstoffe. Die Herstellerangaben wurden größtenteils eingehalten.

18.03.2016

Biozide auf dem Prüfstand

Biozidprodukte sollen Materialien wie Holz vor Mikroorganismenbefall schützen, Objekte desinfizieren, Nagetiere und Insekten vernichten oder vergrämen. Die Wirkstoffe in diesen Schädlingsbekämpfungsmitteln sind durch die neue Biozidprodukte-Verordnung streng geregelt.

11.03.2016

Verbot für Flammschutzmittel HBCD

Verbot ab März 2016. Die Prüfstelle im Umweltbundesamt kann HBCD in Umweltmedien, Produkten und Materialien analysieren.

16.02.2016

Untersuchung des Herbizids Chloridazon

Umweltbundesamt-ExpertInnen haben Versuche an der Lysimeterstation in Wagna (Steiermark) durchgeführt, um das Verhalten von Chloridazon und der Metaboliten Desphenyl-Chloridazon und Methyl-Desphenyl-Chloridazon im System Boden-Wasser-Pflanze zu untersuchen.

01.02.2016

Neues Studium: Nachhaltiges Ressourcenmanagement

Im Herbst 2016 startet das interdisziplinäre Bachelorstudium Nachhaltiges Ressourcenmanagement, das gemeinsam mit Behörden und Unternehmen entwickelt wurde.

25.01.2016

Uran im Grundwasser

Sondermessprogramm des Umweltbundesamtes im Jahr 2013 ergab keine nennenswerte großflächige Beeinträchtigung, aber vereinzelt Überschreitungen im Osten. ExpertInnen des Umweltbundesamtes sind den Ursachen auf der Spur.