Vom Wirtschaften zum Gemeinschaften - Ressource Innovation

Nachlese zum Science Event 2013

© DYNAMOWIEN/Hanna Haböck

(Wien, 12. 11. 2013) Wie wollen wir künftig leben und welche neuen Referenzrahmen für unser Handeln müssen wir schaffen? Der Science Event 2013 von Umweltbundesamt und Radio Österreich 1 zeigte vor allem eines: Um von der Ich-AG zur Sharing Economy ist es noch ein weiter Weg - Räume zum Experimentieren gibt es aber schon. Die Zivilgesellschaft und die Politik sind gefordert, damit Beispiele wie das Reparaturzentrum R.U.S.Z. oder das offene Technologielabor OTELO Schule machen.

Infobox

Downloads

Programmfolder [PDF, 258KB]

 

Vorträge:

Harald Heinrichs [PDF, 1.9MB], Universität Lüneburg

Eva Vesovnik [PDF, 2.5MB], Urban Gardening

Judith Pühringer [PDF, 253KB], Bank für Gemeinwohl

 

Dagmar Parusel [PDF, 3.1MB], EPEA

Sepp Eisenriegler [PDF, 1.4MB], R.U.S.Z.

Martin Hollinetz [PDF, 1.3MB], OTELO

 

Josef Hochgerner [PDF, 1.9MB], Zentrum für Soziale Innovation 

Thomas Fundneider [PDF, 843KB], TheLivingCore

Helene Glatter-Götz [PDF, 706KB], BOKU Studentin 

Galerie Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf eines der Bilder (eine Lightbox wird sich öffnen).