Handbuch Emissionsfaktoren des Straßenverkehrs

Version 3.3

NOx-Emissionsmessungen bei neuen Diesel-Personenwagen in den USA und Europa führten zu der Notwendigkeit der Anpassung der in HBEFA 3.2 enthaltenen Emissionsfaktoren für PKW. Dies vor allem, da seitens der Hersteller nach wie vor viele Möglichkeiten zur Anpassung der Fahrzeuge an den Emissionstest ausgenutzt werden und die Emissionen im Realbetrieb um ein Vielfaches höher liegen. Somit wurde innerhalb der ERMES/HBEFA Gruppe beschlossen, dass es noch vor der neuen geplanten regulären HBEFA 4.1 Version (Veröffentlichung voraussichtlich 2019) ein Zwischenupdate, Version 3.3, geben soll. In diesem Update wurden die NOx Faktoren für Euro 4, 5 und 6 Diesel-PKW aktualisiert.

 

Warum neue Emissionsfaktoren?

  • Mit der vorliegenden Aktualisierung wird deutlich stärker berücksichtigt, dass die Stickoxid- Emissionen (NOx-Emissionen) eines Motors bzw. die Funktion der Abgasnachbehandlungsanlage - auch durch bewusste Eingriffe der Motorsteuerung - eine deutliche Abhängigkeit von der Umgebungstemperatur aufweisen. In der Vergangenheit wurde davon ausgegangen, dass ein betriebswarmer Motor auch bei kalten Temperaturen ein stabiles Emissionsverhalten aufweist. Daher wurden die Emissionen - auch gemäß den Testvorgaben - immer standardmäßig im Temperaturfenster von 20°C bis 25°C gemessen.
  • Erstmals wurden nun auch Abgasmesswerte berücksichtigt, die mit Hilfe von PEMS (Portable Emission Measurement System) bei realen Fahrten auf der Straße ermittelt wurden. Diese im praktischen Betrieb auf der Straße durchgeführten Messungen, wie sie bei der zukünftigen europäischen Gesetzgebung zu Real Driving Emissions (RDE) vorgeschrieben sind, wurden als Ergänzung der Messungen auf den Rollenprüfständen herangezogen.
  • Zusätzlich erhöhte sich das Set an vermessenen Fahrzeugen - vor allem die Datenlage zu vermessenen Euro 6 Diesel-PKW hat sich deutlich verbessert.

 

Wie werden sich die neuen Erkenntnisse auf die NOx - Emissionsfaktoren auswirken?

In der Datengrundlage erhöhen sich die Emissionsfaktoren aller Euro 4, 5 und 6 Diesel PKW. Bei den Euro 4 und 5 Fahrzeugen ist je nach Auswahl der Verkehrssituation mit einer Erhöhung von bis zu 35% zu rechnen. Bei den Euro 6 PKW sogar mit einer Verdoppelung.

 

HBEFA in der Anwendung:

Die Version 3.3 löst die Version 3.2 ab und ist online unter http://www.hbefa.net zu bestellen. Für bestehende Kunden der Version 3.2 ist das update gratis und ebenfalls unter hbefa.net erhältlich.

 

HBEFA Dokumentation Version 3.3 Stand April 2017

Breite Einsatzmöglichkeiten

Berechnen von Emissionen des Straßenverkehrs

Der Nutzer kann über die Eingabemaske unterschiedliche Parameter wählen und erhält eine Liste mit den gewünschten Emissionsfaktoren, angegeben in g/km (bei "warmen" Emissionen im Fahrbetrieb). Zusätzlich ist es möglich, die Emissionen während eines Kaltstarts (in g/Start) zu berechnen. Diese Emissionsfaktoren multipliziert mit der Fahrleistung bzw. der Anzahl der Starts ermöglicht die Berechnung der Verkehrsemissionen. 

 

Handbuch bildet reale Fahrsituationen ab

Die Emissionsfaktoren geben das Abgasverhalten in realen Fahrsituationen wieder. Diesen Werten liegen umfangreiche Messungen und Untersuchungen der vergangenen Jahre zugrunde.

Berechnet werden somit jene Abgase, die tatsächlich während des Fahrbetriebes ausgestoßen werden. Dies ist insofern von Bedeutung, als die Untersuchungen in den vergangenen Jahren gezeigt haben, dass die Emissionen in realen Fahrsituationen deutlich höher sein können, als es die Grenzwertgesetzgebung vermuten lässt.

Auswahl an Parametern

Das Handbuch liefert die Emissionsfaktoren für ca. 130 unterschiedliche Verkehrssituationen. Über die Eingabemaske können Fahrzeugkategorie, die zu berechnenden Schadstoffe bzw. der Kraftstoffverbrauch, die Verkehrssituation und das Bezugsjahr ausgewählt werden. 

 

Das Handbuch enthält Daten über die Österreichische Flottenzusammensetzung sowie spezifischer Fahrleistungen nach Fahrzeugart und Abgasklasse. Abhängig von der Aufgabenstellung lassen sich die Emissionen vom Einzelfahrzeug bis zur Österreichischen Gesamtflotte ermitteln.

Fahrzeugkategorien PKW, Leichte Nutzfahrzeuge (LNF), Schwere Nutzfahrzeuge (SNF), Linienbusse (ÖV), Reisebusse, Motorräder
Komponenten / Schadstoffe Kraftstoffverbrauch, HC, CO, NOx, NO2, Partikel (PM, PN), CO2, CH4, NMHC, Pb, SO2, N2O, NH3, Benzol     
Bezugsjahre 1990 bis 2030, jährliche Auswertung
Straßenkategorien Autobahn, Schnellstraße, Hauptstraße, etc.
Längsneigung Fahrbahnlängsneigung - Steigung (0% - flach, +/- 2%, etc.)
EURO-Schadstoffklassen Alle EURO-Schadstoffklassen  
Kaltstart Berechnung von Kaltstart-Zusatzemission
Verdampfung Berechnung von Verdampfungs-Emissionen
Optionen Berücksichtigung von Klimaanlagen und Partikelfilter / SCR / EGR

Kooperationspartner HBEFA 3.3

Die letzte Version (HBEFA 3.2) wurde im Jahr 2014 veröffentlicht. Ende 2016 wurden die Arbeiten für eine neue Version (3.3) von jenen Umweltagenturen gestartet, welche die Entwicklung des HBEFA kontinuierlich vorantreiben. (Österreich, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Schweden und die Schweiz).