Service Center

Felizitas Zeitz 2

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Felizitas Zeitz

Business Development Umweltanalytik

Ich stehe gerne für Anfragen und Auskünfte zur Verfügung

+43-(0)1-313 04/2222

e-mail

Human-Biomonitoring-Labor

Suche nach Umweltschadstoffen im menschlichen Körper

© RaduRazvan

Der Mensch ist mit einer Vielzahl von Stoffen im Alltag umgeben. Viele können unsere Gesundheit negativ beeinflussen.

 

Ziel des Human-Biomonitoring ist es festzustellen, welche Stoffe in welchem Ausmaß in den Körper gelangen. Dabei werden die Konzentrationen von Substanzen oder ihrer Stoffwechselprodukte (Metabolite) mit chemischen Methoden bestimmt. Die Belastung wird unabhängig der zahlreichen Aufnahmewege (z.B.: über Nahrung, Hautkontakt, Umwelt) erfasst.

Das akkreditierte Prüflabor im Umweltbundesamt betreibt seit 2007 ein eigenes Human-Biomonitoring-Labor und untersucht Blutproben (Plasma, Vollblut), Harn, Fettgewebe, Muttermilch, Haarproben unter anderem auf folgende Umweltschadstoffe im Ultraspurenbereich:

  • Bisphenol A, Nonylphenol
  • Chlorpestizide
  • Dioxine und PCB
  • Metalle
  • Methylquecksilber
  • Nikotin, Kotinin und weitere Metabolite
  • Phthalate und deren Metabolite
  • PAH und Metabolite (zB Hydroxypyren)
  • Phosphororganische Flammschutzmittel und deren Abbauprodukte
  • Polybromierte Diphenylether
  • u.v.m.

 

Service Center

Felizitas Zeitz 2

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Felizitas Zeitz

Business Development Umweltanalytik

Ich stehe gerne für Anfragen und Auskünfte zur Verfügung

+43-(0)1-313 04/2222

e-mail