Analyse von Arzneimitteln im Wasser

© Fotolia.com - Gunnar 3000

Mehr als 13.000 verschiedene Medikamente sind in Österreich zugelassen. Der Verbrauch ist entsprechend hoch. Auch die Palette der enthaltenen Wirkstoffe wird immer größer – und diese hinterlassen Spuren. Sie sind in Abwässern, Flüssen und Seen aber auch im Grund- und Trinkwasser nachweisbar. Nicht nur die hohen Verbrauchsmengen machen der Umwelt zu schaffen, oft sind es auch die Eigenschaften der Wirkstoffe. Viele von ihnen sind langlebig, wasserlöslich und mobil und können dadurch zum Problem werden.

 

Mit unserem neuen Test weisen wir 90 Arzneimittelwirkstoffe in Ihrer Wasserprobe mit einem innovativen Screeningverfahren zuverlässig und rasch nach und bestimmen für 10 Stoffe die genauen Konzentrationen im Nanogrammbereich. Auf Wunsch ermitteln wir auch die Konzentrationen aller 90 Stoffe.

Ihre Herausforderung

  • Sie möchten wissen, ob ihr Wasser mit Arzneimittelwirkstoffen und deren Metaboliten belastet ist.
  • Sie möchten sicher gehen, dass die Wirkstoffe der am häufigsten in Gewässern nachgewiesenen Arzneimittelwirkstoffe im Analyseumfang enthalten sind.
  • Sie möchten eine, hochwertige Screeningmethode nutzen, die Ihnen rasche und zuverlässige Ergebnisse liefert.

 

Unser Angebot

  • Screening von 90 Arzneimittelwirkstoffen und Quantifizierung von 10 Substanzen; auf Wunsch auch von allen Stoffen
  • Analyse auf modernsten Geräten mittels LC-MS(/MS)
  • Auf Grundlage von uns berechneter Toleranzwerte für Trinkwasser können sie eine rasche Ergebnisinterpretation zu allen Werten selbst durchführen.

 

Ihr Nutzen

  • Sie erlangen Klarheit, ob Ihr Wasser durch Arzneimittelwirkstoffe belastet ist.
  • Sie erkennen, ob die Toleranzwerte im Trinkwasser eingehalten werden.
  • Sie erhalten einen umfassenden Prüfbericht unserer Prüfstelle.
  • Untersuchungsergebnisse werden von uns streng vertraulich behandelt.