Nachhaltigkeit fassbar machen – Entropiezunahme als Maß für Nachhaltigkeit

Symposium am 27. April 2012

© iStockphoto.com/M. Anglesey

Aus der Physik wissen wir, dass bei jeder Energieumwandlung Abwärme entsteht. Wenn diese ungenutzt der Atmosphäre zugeführt wird, dann tritt der Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Klimawandel zu Tage: Nachhaltigkeit trägt dazu bei, den Klimawandel zu verlangsamen. Die ökologische, soziale und ökonomische Dimension der Nachhaltigkeit greift jedoch ohne Berücksichtigung von Entropie zu kurz.

 

Das Symposium „Nachhaltigkeit fassbar machen“ möchte einen umfassenden Anstoß liefern, die Nachhaltigkeit aus der Gefahr der begrifflichen Beliebigkeit herauszuführen und das Fenster zu einer neuen messbaren Dimension öffnen.

Namhafte ExpertInnen aus Österreich und Deutschland stellen den entropischen Nachhaltigkeitsgedanken im Rahmen des Symposiums vor und diskutieren mit den TeilnehmerInnen.

 

Wann: Freitag, 27.April 2012,

Wo: Diplomatische Akademie Wien, Favoritenstrasse 15a, 1040 Wien

 

Zielgruppen

Wir laden alle interessierten VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Wissenschaft herzlich zur Teilnahme ein.

 

Veranstalter

Das Symposium wird vom Lebensministerium, Risiko:dialog (Umweltbundesamt und ORF/Radio Österreich 1) sowie der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (D) veranstaltet.

 

Tagungsgebühr

Es wird eine Tagungsgebühr (Konferenzdokumentation incl. des in Buchform gestalteten Tagungsbandes sowie der Verpflegung) € 110,- eingehoben. Die TeilnehmerInnen erhalten nach der Tagung einen Erlagschein.

 

Anmeldung bis spätestens 10. April 2012.