Risiko:dialog

Der Risiko:dialog von Radio Österreich 1 und Umweltbundesamt widmet sich komplexen Fragestellungen, die isoliert betrachtet kaum bewältigt werden können. Er bietet interdisziplinäre Vernetzung jenseits der Grenzen von Wissenschaft und Politik und baut Brücken zwischen wissenschaftlicher Expertise, Verwaltung, Wirtschaft, NGOs und Zivilgesellschaft. Der Risiko:dialog eröffnet den Mitwirkenden Möglichkeiten zur Positionierung, weil er Zukunftsthemen aufgreift und gesellschaftliche Prozesse aktiv mitgestaltet.

 

Risikothemen haben in unserer Gesellschaft immer größere Relevanz. Klimawandel, Energie, demografische Entwicklungen sowie Informations- und Kommunikationstechnologien stehen in dynamischer Wechselwirkung. Das damit verbundene Spannungsfeld beeinflusst technische und wirtschaftliche Entwicklungen, erzeugt Unsicherheiten und hat Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft.

 

Der Risiko:dialog ist eine wachsende Community, die zur Meinungsbildung in spannenden gesellschaftlichen Prozessen beiträgt. Das passiert im Netzwerk.

 

Getragen wird der Risiko:dialog von den Partnern APG, BMG, BMLFUW, BMWFW BOKU und KLIEN.