Koordinierungsstelle für Umweltinformation (KUI)

Zeitgemäße und innovative Umweltinformation ist die Grundlage für die Umweltbewusstseinsbildung, die aktive Beteiligung der BürgerInnen und daher auch ein demokratiepolitischer Faktor.

 

Mit Inkrafttreten der Umweltinformations-Richtlinie (2003/4/EG) und deren Umsetzung in einer Novelle des Umweltinformationsgesetzes (UIG 2004 (BGBl. I Nr. 6/2005)) müssen sich Bund und Länder hinsichtlich des Zuganges zu und der Verbreitung von Umweltinformationen neu und umfassend positionieren. Damit soll ein wesentlicher Beitrag zu mehr Transparenz und Bürgernähe in der Umweltverwaltung in Österreich geleistet werden.

 

Im Umweltbundesamt wurde gemäß §10 Abs 1 UIG 2004 eine „Koordinierungsstelle für Umweltinformationen“ (KUI) eingerichtet. Aufgabe der KUI ist es, den Informationsaustausch zwischen den informationspflichtigen Stellen (IS) zu unterstützen und geeignete Maßnahmen vorzuschlagen, um den Zugang zu Umweltinformationen zu erleichtern und eine hohe Qualität der Umweltinformationen sicher zu stellen.

 

Entsprechend den Erwägungen und Zielen der RL 2003/4/EG sowie des UIG ist es auch Aufgabe der KUI, die Maßnahmen der IS mit dem Ziel zu fördern und zu koordinieren, dass die Umweltinformationen verständlich, exakt, vergleichbar und möglichst aktuell sind, sodass dadurch das allgemeine Umweltbewusstsein und der Umweltschutz verbessert und erhöht werden können.

 

Diese Systematisierung soll dazu führen, dass Umweltinformationen durch die IS zunehmend aktiv öffentlich zugänglich gemacht und verbreitet werden, wobei diese Informationen gemäß den modernen Standards und im Sinne der Erwägungen und des Art. 7 der Richtlinie insbesondere durch elektronische Informations- und Kommunikationstechnologie zur Verfügung stehen sollen.

Die Aufgaben der KUI sind:

  • Unterstützung des Informationsaustausches zwischen den informationspflichtigen Stellen,
  • Maßnahmenvorschläge für einen vereinfachten Zugang zu Umweltinformationen,
  • Maßnahmenvorschläge zur Sicherung der Qualität der Umweltinformationen hinsichtlich Verständlichkeit, Exaktheit, Vergleichbarkeit und Aktualität 

Die KUI führt eine Liste der informationspflichtigen Stellen.