Altlastenmanagement

Die bisherigen Erhebungen lassen erwarten, dass es in Österreich ca. 80.000 Standorte gibt, an denen mit gesundheits- bzw. umweltgefährdenden Stoffen hantiert wurde bzw. wird. Rund 1.000 bis 2.000 davon werden als sanierungsbedürftig geschätzt.

  • Die große Anzahl zu bearbeitender Flächen,
  • hohe Sanierungskosten,
  • unterschiedliche Interessenslagen im Einzelfall und
  • lange Bearbeitungszeiträume

machen ein effektives Altlastenmanagement erforderlich. Insbesonders die Gewährung von Fördermitteln durch den Bund hat nachvollziehbar und nach bundesweit einheitlichen Kriterien zu erfolgen.

Infobox