Medienübergreifende Umweltkontrolle in ausgewählten Gebieten

© Umweltbundesamt Übersichtskarte der betrachteten Standorte (zum Vergrößern)

Im Bericht "Medienübergreifende Umweltkontrolle in ausgewählten Gebieten" hat das Umweltbundesamt wesentliche Betriebsanlagen und die Umweltsituation an 14 Standorten mit industrieller Tätigkeit in Österreich beschrieben und bewertet. Vier Standorte wurden erstmals beschrieben, für die anderen wurde eine Aktualisierung des Industriestandorteberichtes von 1992 vorgenommen.

Der Bericht liegt in einer Kurz- und einer Langfassung vor.

Die Entwicklung von 1992-2002 zeigt, dass viele bereits gesetzte Maßnahmen zu einer deutlichen Verbesserung des Umweltsituation beigetragen haben. Allerdings gibt es nach wie vor Verbesserungsmöglichkeiten und/oder Handlungsbedarf.

Berichtspräsentation am 31.3.2005

Die Präsentation des Berichts "Medienübergreifende Umweltkontrolle in ausgewählten Gebieten" erfolgte im Rahmen des Forums Umwelt & Industrie am 31. März 2005 mit Lebensministerium, Umweltbundesamt, Behörden und betroffenen Firmen. Das Forum fand am Standort der Raffinerie Schwechat statt. Die OMV stellte für dieses Forum den Festsaal des Laboratoriums der Raffinerie Schwechat zur Verfügung. 

Anregende Diskussion

In der nachfolgenden Diskussion wurde der Bericht ebenso wie neue Herausforderungen für Behörden und Betriebe, z.B. die Umsetzung der Wasser-Rahmenrichtlinie, diskutiert.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass die Qualität der Arbeit sehr von dem von Beginn an offenen Informationsaustausch und Dialog zwischen den Beteiligten profitiert hat. Ebenso wurde dadurch das gegenseitige Verständnis füreinander gefördert.

Eine Weiterführung des "Forums Umwelt & Industrie" ist geplant.