Atomkraftwerke in Europa

Standortinformation und Distanzen

Ob Armenien oder Weißrussland, Belgien oder die Ukraine – BenutzerInnen erfahren, wie viele AKW-Anlagen in den einzelnen Ländern Europas derzeit in Betrieb sind, sich in Bau befinden oder bereits stillgelegt worden sind. Dabei kann zwischen verschiedenen Darstellungsformen – vom Satellitenbild, über Landkarte bis hin zur Geländeansicht gewählt werden. Interessiert sich der /die BenutzerIn für einen konkreten Standort, liefert ein einziger Mausklick alle wichtigen Informationen über die Anzahl der am Standort befindlichen Reaktoren inklusive der spezifischen Reaktordaten. Angaben zu aktuellen Verfahren finden sich ebenso wie Links zur Google-Bildersuche und zum entsprechenden Wikipediaartikel. Darüber hinaus führen Links zu Websites über Betreiber, Aufsichtsbehörden, Strahlenfrühwarnsystemen und Nuklearinformationsabkommen.

 

Auch die Entfernung zum jeweils nächstgelegen AKW kann nach Eingabe von Postleitzahl oder Ort abgefragt werden. Dies kann für jeden beliebigen Ort in Europa durchgeführt werden.

Anlagen und Verfahren

© Umweltbundesamt

Darüber hinaus gibt die Webseite detaillierte Auskunft über die einzelnen Anlagen (Reaktortyp, technischen Daten zur Brutto- und Nettoleistung, Baugeschichte,  Eigentümer,  Betreiber und Aufsichtsbehörde). Mit dem Link zum Power Reactor Information System (PRIS), einer Datenbank der Internationalen Atom Energie Behörde (IAEA) können BenutzerInnen die Erzeugungsdaten der betreffenden Anlage abrufen. Die AKW-Karte verweist auch auf alle bislang durchgeführten UVP- und SUP- Verfahren mit kerntechnischem Bezug sowie zu den aktuellen EU-Stresstestberichten und den 2011 Länderberichten zur Vertragsstaatenkonferenz der Konvention über Nukleare Sicherheit. Auch alle aktuellen bilateralen Nuklearinformationsabkommen Österreichs mit anderen Staaten können abgerufen werden.

 

Die WebGIS-AKWKarte wurde vom Umweltbundesamt im Auftrag des Bundesministeriums für Land-und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft erstellt.