Umweltkontrollbericht 2001

Sechster Umweltkontrollbericht

© Umweltbundesamt

Der vorliegende sechste Umweltkontrollbericht (UKB) beschreibt den Umweltzustand in Österreich für die Jahre 1998 bis 2000. Gemäß Umweltkontrollgesetz (BGBl 1998/152. Bundesgesetz über die Umweltkontrolle und die Errichtung einer Umweltbundesamt Gesellschaft mit beschränkter Haftung) wird dieser schriftliche Bericht über die Wahrnehmung der Umweltkontrolle durch den für die Umwelt zuständigen Bundesminister alle drei Jahre dem Nationalrat vorgelegt.

Das Umweltbundesamt ist die Umweltschutzfachstelle des Bundes und ist daher für die Erstellung des UKB zuständig. Aufgrund seiner langjährigen Expertisen ist das Umweltbundesamt in der Lage, zu einer Vielzahl von Themenbereichen medienübergreifende Analysen (auch hochspezialisierte Umweltanalytik in eigenen Labors) und Bewertungen durchzuführen. Durch den Einsatz moderner Informationstechnologien können große Datenmengen bearbeitet und bedarfsorientiert ausgewertet werden (Altlasten, Wassergüte, Luftgüte, Cäsiumwerte, EMAS Standorte u.v.a.m.).

Infobox

Downloads

Kurzfassung [PDF, 149KB]