Wassergüte in Österreich - Jahresbericht 2015

© BMLFUW/R. Philippitsch

Mit dem Jahresbericht 2015 werden die neuesten Ergebnisse über die Wasserqualität der heimischen Grund- und Oberflächengewässer für den Zeitraum vom 1. Jänner 2012 bis 31. Dezember 2014 dargestellt. 

 

Ergänzend zur Darstellung der Wasserqualität sind im Bericht auch Ergebnisse und Informationen zu Isotopen in Niederschlag und Oberflächengewässern enthalten, sowie aktuelle Beiträge aus wichtigen wasserwirtschaftlichen Projekten, in denen Grundlagen für die erweiterte Charakterisierung der Grundwasserkörper in hydrogeologisch-hydrochemischen Belangen bundesweit erarbeitet wurden.

 

Seit 1991 wird die Qualität der österreichischen Grundwässer und Oberflächengewässer unter einheitlichen, gesetzlich vorgegebenen Kriterien überwacht. Die fachliche und administrative Umsetzung des Untersuchungsauftrages erfolgt durch das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) in enger Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt und den Ämtern der Landesregierungen.

 

Detaildaten zu den Überwachungsmessnetzen der österreichischen Grundwässer, Oberflächengewässer, Seen und Isotopen sind jederzeit über das Wasserinformationssystem Austria (WISA) in der H2O-Fachdatenbank abrufbar.