Bodenforum Österreich

Gemeinsames Engagement der ExpertInnen

Seit 2002 bringt das Bodenforum bundesweit Bodenexpertinnen und -experten für Fachgespräche und Informationsaustausch zusammen.

Das Bodenforum ist eine unabhängige, überinstitutionelle Einrichtung und wird vom Umweltbundesamt und der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft zweimal jährlich in Form eines Frühjahrs- sowie eines Herbsttreffens organisiert.

Ziele des Forum sind

  • Plattform für Informationsaustausch
  • Diskussion aktueller bodenrelevanter Fragestellungen
  • Koordination gemeinsamer Ziele und Aktivitäten, Meinungsbildung
  • Bereitstellung von bodenrelevanten Informationen.

Seit dem 1. Treffen im Herbst 2002 wurden eine Vielzahl von Themen behandelt und Anstoß zu einer Reihe von Aktivitäten gegeben. Das Bodenforum hat sich ausgesprochen gut etabliert und erfreut sich regen Interesses.

 

Bisher behandelte Themen umfassen beispielsweise

  • Monitoring und Datenerhebungen in Österreich (z.B. Bodendauerbeobachtungsflächen, Wiederholung der Österreichischen Waldboden-Zustandsinventur) und im europäischen Kontext
  • Gesetzliche Regelungen (z.B. Wiener Bodenschutzgesetz, Entwicklungen der Bodenschutzgesetze in Salzburg und Oberösterreich)
  • Bewusstseinsbildung
  • Boden und Geologie
  • Die EU-Bodenstrategie
  • Boden im Kohlenstoffkreislauf, Biomasse, Energie und Boden
  • Flächenmanagement und Bodenschutz
  • Bodenschutz in Strategischer Umweltprüfung (SUP) und Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
  • Wichtige Aktivitäten zum Boden/Bodenschutz in den Bundesländern ("Inforunde"), Anregungen und Beispiele aus "best practice".

Ergebnisse dieser Diskussionen fließen z.T. in die aktuellen Aktivitäten der Institutionen ein, erleichtern die Abstimmung von gemeinsamen Vorgangs-weisen oder regen weitere Initiativen an.