Vogelschutzgebiete Vorarlberg

© M. Grabher Streuwiesen mit Sibirischer Schwertlilie (Rheindelta).

Das Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 umfasst Gebiete der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie sowie Gebiete der Vogelschutzrichtlinie. Die Vogelschutzgebiete stellen die für die Erhaltung der wildlebenden Vogelarten wichtigsten Gebiete jedes Mitgliedsstaates dar. Kriterien für die Auswahl sind z.B. das Vorkommen eines hohen Prozentanteils gefährdeter Vogelarten oder die Bedeutung als internationales Feuchtgebiet (Ramsar-Gebiet).

Die Vogelschutzgebiete (SPA-Special Protection Areas) in der alpinen Region des Bundeslandes Vorarlberg sind nachfolgend beschrieben: