UVP KKW Mochovce 3 & 4

Verfahren zur Vorbereitung der vorläufigen Inbetriebnahme - Februar 2017

Basierend auf dem slowakischen Bau- und Atomrecht informierte die slowakische Aufsichtsbehörde (ÚJD) als zuständige Behörde die österreichischen Behörden über den Beginn des Verfahrens zur Vorbereitung der (vorläufigen) Inbetriebnahme der Blöcke 3&4 des KKW Mochovce. Die Dokumentation dazu ist von 16. März 2017 bis 30. Juni 2017 im Informationscenter in Mochovce öffentlich zugänglich (Dienstag von 9:00-15:30 und Donnerstag von 14:00-18:00)

 

Information der slowakischen Atomaufsicht

Die Slowakische Republik hat gemäß Artikel 7 der EU-UVP-Richtlinie (Richtlinie 2003/35/EG) bzw. Art. 3 der ESPOO-Konvention über die grenzüberschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung das Vorhaben der Inbetriebnahme einer neuer Kernkraftanlage am Standort Mochovce („Mochovce Block 3+4“) an Österreich notifiziert.

 

Antragstellerin ist die Firma Slovenské Elektrárne, a.s. 935 39 Mochovce.

Verfahrensführende Behörde ist das slowakische Umweltministerium.

Österreich hat erklärt, am Verfahren teilzunehmen.

 

Das Vorhaben umfasst die Fertigstellung einer Doppelblockanlage mit einer Leistung von je 440 MW einschließlich aller damit in Zusammenhang stehender Bauobjekte und technologischer Anlagen zur Energieerzeugung und -ableitung sowie zur Gewährleistung der Betriebssicherheit der Kernkraftanlage. Mit dem Bau der Anlage wurde im Jahr 1986 begonnen.

Im Jahre 1992 wurden die Bautätigkeiten aus finanziellen Gründen eingestellt. Während der Jahre 1992 bis 2000 wurden Instandhaltungs- und Konservierungsarbeiten bei den bereits angelieferten Anlagen und Komponenten und bei den bislang errichteten Bauteilen durchgeführt. Vom Jahre 2000 bis 2009 wurden lt. Betreiberangaben laufend Konservierungs- und Schutzarbeiten gemäß den Richtlinien der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) vorgenommen und von der slowakischen Atomaufsichtsbehörde (UJD) überprüft.

Geplante Termine für Bau und Betrieb des Vorhabens

Baubeginn Anfang 1986
Bauende Februar 2012 (Block 3);  Juni 2012 (Block 4)
Inbetriebnahme November 2012 (Block 3) ;  Juni 2013 (Block 4)
Stilllegung November 2052 (Block 3) ;  Juni 2053 (Block 4)