UVP KKW Mochovce 3 & 4

Verfahren zur Vorbereitung der (vorläufigen) Inbetriebnahme

Anfang 2017 informierte die slowakische Aufsichtsbehörde (ÚJD) als zuständige Behörde die österreichischen Behörden und die Öffentlichkeit über das Mitte Dezember 2016 begonnene Verfahren zur Genehmigung der (vorläufigen) Inbetriebnahme der Blöcke 3&4 des KKW Mochovce.

 

Dieses Verfahren basiert auf dem slowakischen Bau- und Atomrecht.

 

Antragstellerin ist die Firma Slovenské Elektrárne, a.s. 935 39 Mochovce.

 

Das Verfahren wurde im August 2017 unterbrochen und im Herbst 2018 wiederaufgenommen.

 

Detailliertes Material ist auf der Webseite der slowakischen Aufsichtsbehörde (ÚJD) veröffentlicht.

UJD Verfahren Inbetriebnahme Mochovce 3&4

 

Dieses Verfahren steht in Zusammenhang mit dem seinerzeitigen UVP-Verfahren (siehe unten) sowie mit der Umsetzung der Aarhus-Konvention (Übereinkommen über den Zugang zu Informationen, die Öffentlichkeitsbeteiligung an Entscheidungsverfahren und den Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten) in der Slowakischen Republik.