Bodeninformationssystem BORIS

Bodeninformationen in Österreich - zentral verwaltet und online abrufbar

BORIS informiert über den Zustand österreichischer Böden. Das Umweltbundesamt bietet Bodendaten der Bundesländer und des Bundes in vergleichbarer und qualitätsgeprüfter Form online an. 

 

Das neue BORIS Datenportal ist eine Kooperation des BMLFUW, des Umweltbundesamtes sowie der Bundesländer Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich, Kärnten, Steiermark, Salzburg, Tirol und Vorarlberg und wurde aus gemeinsamen Mitteln finanziert.

Die Daten in BORIS sind anhand eines speziell von Boden-ExpertInnen entwickelten Codeschlüssels ("Datenschlüssel Bodenkunde") aufbereitet. Dies ermöglicht die Prüfung auf methodische Unterschiede bei z.B. Erhebungs- und Messmethoden und die Zuordnung der Daten nach eindeutig definierten Schemata.

So können Daten unterschiedlicher Erhebungen vergleichbar gemacht und ausgewertet werden.

BORIS ist ein Instrument, um die Umsetzung von Maßnahmen zum Bodenschutz in Österreich und auf europäischer Ebene zu unterstützen.

Aktuell beinhaltet BORIS mehr als 1,5 Mio. Datensätze von über 10.000 Standorten in Österreich.

 

Die Daten liefern Information zu  

  • Standorten und deren Eigenschaften (z.B. Bodentyp, Geologie, Wasserhaushalt, Vegetation, Nutzung...) 
  • Bodeneigenschaften (Bodenhorizontmerkmale, Probenahme...)
  • chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Analysen:
    • u.A. Schadstoffe wie Schwermetalle (z.B. Quecksilber, Hg [mg/kg]) oder organische Schadstoffe (PAHs, PCBs, Pflanzenschutzmittel...)
    • z.B. Bodenart, Gehalte an Ton Schluff, Sand, Bodenkohlenstoff... 

Insgesamt steht ein Spektrum von fast 600 bodenkundlichen Parametern - in unterschiedlicher Verfügbarkeit je nach Untersuchung - zur Verfügung.

 

 BORIS Daten bieten qualitativ

  • das Vorliegen in vergleichbarer Form (österreichweit)
  • die Konsistenz- und Plausibilitätsprüfung der Daten
  • die gleichzeitige Verfügbarkeit von Daten unterschiedlicher Untersuchungen in einem einheitlichen Format. Dies erleichtert die Weiterbearbeitung mit Statistik oder geographischen Informationssystemen (GIS)

 

Das BORIS Datenportal bietet:

  • individuelle Datenauswahl und Datendarstellung mittels WebGIS sowie verschiedene Kartenlayer und Basiskarten
  • individuelle Datenauswahl nach Untersuchungen und Bodeninformationen 
  • Datenausgabe in EXCEL und Reports
  • Erstellung von Datenüberblicken und Datenverfügbarkeit
  • Digitaler Datenschlüssel Bodenkunde
  • online Datenbestellung ("Datastore")
  • Datenbereitstellung gemäß den Vorgaben der INSPIRE Richtlinie

 >> zur BORIS Datenabfrage

Folgende Datenbestände sind in BORIS integiert:

  • die flächendeckenden Bodenzustandsinventuren der Bundesländer
  • die flächendeckenden Österreichischen Waldboden-Zustandsinventuren, Wiederholungsbeprobung der Level II Flächen im Rahmen von BioSoil
  • die österreichweiten Radio-Cäsium-Erhebung
  • Daten von über 30 weiteren lokalen Untersuchungen zu speziellen Fragestellungen wie z.B. Industriestandorte oder Ballungsräume

 

Das Informationssystem wird laufend um aktuelle Bodendaten erweitert und technisch weiterentwickelt.